#StandwithUkraine – Unser Beitrag für eine lebenswerte Erde für alle Menschen.

Photovoltaik-Förderung in Bayern


| Tanita Belke | 5 Min. Lesezeit

Über uns Autor:innen

Status der Förderung in Bayern

Die Photovoltaik-Förderung in Bayern ist seit dem 29.03.2022 ausgeschöpft.

Auf unserer Seite zur Photovoltaik-Förderung erfährst du, wie du dein Solarprojekt auf andere Weise fördern lassen oder finanziell optimieren kannst.

Vor der Frist eingereichte Anträge für die Förderung in Sachsen werden natürlich weiter bearbeitet.

Mit dem 10.000 Häuser-Programm energetisch sinnvolle Sanierungsmaßnahmen durchführen

Nicht nur der Bund, sondern auch die einzelnen Länder treiben die Förderung von erneuerbaren Energien in den vergangenen Jahren stark voran. So auch der Freistaat Bayern mit dem sogenannten 10.000-Häuser-Programm, welches seit Mitte April 2017 wiederaufgenommen wurde und dazu dient, die CO²-Emissionen in Bayern drastisch zu reduzieren.

Das Programm besteht dabei aus dem Programmteil „EnergieSystemHaus“ sowie dem „PV-Speicher-Programm" und richtet sich an Gebäudeeigentümer von selbstgenutzten Ein- und Zweifamilienhäusern, die energetisch sinnvolle Sanierungsmaßnahmen an ihrem Gebäude durchführen möchten.

Deutschlandkarte mit Markierung auf Bayern - PV-Förderung in Bayern mit zolar

Neues vom 10.000 Häuser-Programm

  1. Zusätzliche Mittel für das „PV-Speicher-Programm" wurden vom Freistaat Bayern bereitgestellt. So können bis Ende des Jahres 2019 noch 6.500 Anträge eingereicht werden. Im Jahr 2020 ist die Anzahl der Anträge zunächst auf 12.000 begrenzt.
  2. Der Programmteil „EnergieSystemHaus“ wird zum 31. Januar 2020 ausgesetzt und neu überarbeitet. Bis dahin können noch 500 Anträge eingereicht werden.

Achtung: Zum Zeitpunkt der elektronischen Antragsstellung darf in beiden Programmteilen noch kein Auftrag für geplante Bau- und Technikleistungen erteilt worden sein. Beantrage daher zunächst die Förderung, bevor du die Anlage kaufst und den Auftrag zur Installation erteilst.

Solarmodule in Reihe - PV-Förderung in Bayer mit zolar

PV-Speicher-Programm

Um Gebäudeeigentümer von der Installation eines Stromspeichers zu überzeugen, den dezentralen Ausbau der Photovoltaik voranzutreiben und schließlich auch das Stromnetz zu stabilisieren, hat der Freistaat Bayern vor einiger Zeit das „PV-Speicher-Programm" eingeführt. Dieses macht es Betreibern einer Photovoltaikanlage möglich, je nach Kapazität des neuen Batteriespeichers und Leistung der neuen PV-Anlage eine Förderung zwischen 500 und 3.200 Euro zu erhalten.

Dabei richtet sich die Höhe der Förderung stets nach dem niedrigeren Wert. Hat also der Stromspeicher eine geringere Kapazität (in kWh) als die Solaranlage Leistung (in kWp) aufweist, so wird der Wert des Batteriespeichers als Grundlage für die Berechnung verwendet und umgekehrt. Daraus ergeben sich folgende Förderungsmöglichkeiten:

Die Förderhöhe beginnt bei 500 Euro für einen Batteriespeicher mit 3,0 bis 3,9 kWh Kapazität und einer Solaranlage größer als 3 kWp und erhöht sich mit jeder Kilowattstunde bzw. jedem Kilowattpeak um 100 Euro. Das bedeutet: Als Betreiber einer Solaranlage mit über 9 kWp Leistung und einem Stromspeicher von 9 bis 9,9 kWh Kapazität kannst du einen Zuschuss in Höhe von 1.200 Euro erhalten. Den Höchstbetrag von 3.200 Euro erhalten Betreiber jedoch erst ab einer Speicherkapazität von 30 kWh und einer Anlagengröße von mehr als 30 kWp.

Optional: Du fährst ein Elektro-Auto oder denkst über den Kauf eines solchen E-Autos nach? Dann kannst du zusätzlich zur Förderung für den Stromspeicher eine Förderung in Höhe von 200 Euro für eine Ladestation für Elektrofahrzeuge erhalten.

LG Chem Resu Stromspeicher an der Wand - Solar-Förderung in Bayern mit zolar

Anforderungen für Stromspeicher und Ladestationen

Selbstverständlich sind auch für diesen Programmteil einige Anforderungen zu erfüllen, um den Zuschuss zu erhalten:

  1. Es muss sich um die Neuinstallation einer Solaranlage oder eines Stromspeichers handeln.
  2. Der Speicher muss über eine Schnittstelle zur Kommunikation und Fernsteuerung verfügen und intelligentes Energiemanagement ermöglichen.
  3. Die Förderung der Speicherkapazität (kWh) erfolgt im Verhältnis 1:1 zur Leistung (kWp) der neuen PV-Anlage.
  4. Der Speicher besitzt eine Zeitwertersatzgarantie von zehn Jahren.
  5. Die Ladestation ist für die Ladebetriebsarten 3 oder 4 geeignet und kann in das intelligente Energiemanagementsystem des Speichers eingebunden werden.
  6. Es wird nur eine Ladestation gefördert.
  7. Die AC-Ladeleistung der Ladestation ist größer als 11 kW (dreiphasig) bzw. größer als 3,7 kW (Dauerleistung, einphasig).

Anträge sind über die Online-Plattform einzureichen. Die Anzahl der übrigen Anträge im Jahr 2019 ist gering, im Jahr 2020 hingegen können wieder 12.000 Anträge eingereicht werden.

Brücke in Bayern - PV-Förderung in Bayern mit zolar
Bridge - Built Structure, Road, Germany, Bavaria, Highway

Regionale und städtische PV-Förderungen

Photovoltaik-Förderungen für Solaranlagen oder Speicher werden auch regional oder auf städtischer Ebene angeboten. Welche regionalen und städtischen Förderungen für Solaranlagen es aktuell gibt, haben wir dir in einer Übersicht zusammengefasst.

Du interessierst dich für die PV-Förderung in einem anderen Bundesland? Wir haben die die wichtigsten Informationen über die Photovoltaik-Förderung zusammengefasst.

Verfügbarkeit prüfen