Jetzt neu: zolar Easypay – die flexible Ratenzahlung für deine Solaranlage.

Solarmodul Größen 2024 im Überblick

Die Solarmodule auf deinem Dach gehören zu den wichtigsten Komponenten für deine PV-Anlage. Sie sorgen dafür, dass Sonnenenergie in Strom für deinen Haushalt umgewandelt wird. Doch wie groß ist ein Solarmodul eigentlich? Und welchen Einfluss hat die Größe von Solarmodulen auf die Leistung einer Solaranlage? Wir beantworten dir diese und viele weitere wichtigen Fragen rund um aktuelle Solarmodul Größen.


Aktualisiert am:14.3.2024 | Tanita Belke | 7 Min. Lesezeit

Über uns Autor:innen

Welche Größen haben Solarmodule?

Solarmodule für Wohnhäuser sind nur bis zu einer maximalen Größe von 2 m² erlaubt. Um die Effizienz der Module zu maximieren, versuchen die meisten Hersteller, mit Ihren Modellen so nah wie möglich an diese Grenze heranzukommen.

Typischerweise haben 60-zellige Photovoltaikmodule Abmessungen von 1.767 x 1.041 x 0.035 mm und wiegen 20 kg. Diese Standardmaße sind bei den meisten Herstellern von Modulen mit mono- oder polykristallinen Zellen üblich.

Die Angabe zu den Maßen eines bestimmten Moduls findest du immer im dazugehörigen Datenblatt. Ein Trina Solarmodul mit einer Leistung von 425 Watt Peak (Wp) hat zum Beispiel folgende Maße:

  • Länge: 1,76 m
  • Breite: 1,13 m

Daraus ergibt sich eine Fläche von 1,998 m², die für ein einziges Solarmodul auf deinem Dach benötigt wird.

Gerundet gilt also:

Durch ihre Größe belegen Solarmodule in der Regel knapp 2 Quadratmeter. Um die Anzahl an PV-Module zu berechnen, kannst du deine Dachfläche durch 2 dividieren.

Bitte beachte: Eine komplette PV-Anlage von zolar mit bspw. 9 kWp besteht aus 20 Modulen. Du bräuchtest auf deinem Dach also 40 m² Platz, um eine solche Anlage installieren zu lassen.

Bitte beachte: Eine komplette PV-Anlage von zolar mit bspw. 9 kWp kWp besteht aus 20 Modulen. Du bräuchtest auf deinem Dach also 40 m² Platz, um eine solche Anlage installieren zu lassen.

Mit unserem Solarrechner unten kannst du anhand der Länge und Breite deines Daches berechnen, wie viel Leistung du in Form einer Solaranlage auf deinem Dach unterbringen kannst:

Wird geladen...

Solarmodul Größen im Überblick

Wir haben dir alle Kennzahlen zur Größe beliebter Solarmodule in der folgenden Tabelle zusammengefasst:

Größe des Solarmoduls

Leistung des Solarmoduls 

Anzahl der Solarzellen 

Größe der Solarzellen  

Anordnung der Solarzellen 

Trina Vertex 425 Wp1,762 m x 1,134 m = 1,998 m² 425 Wp 144210 mm x 210 mm (M12)6 x 24 
Trina Vertex S 415 Wp1,762 m x 1,134 m = 1,998 m² 415 Wp 144210 mm x 210 mm (M12)6 x 24 
Trina Vertex S+ 435 Wp1,762 m x 1,134 m = 1,998 m²  435 Wp 144 210 mm x 210 mm (M12)6 x 24 
Meyer Burger White 395 Wp1,767 m x 1,041 m = 1,839 m²  385 Wp120166mm x 166 mm (M6) 6 x 20

Was beeinflusst die Größe eines Solarmoduls?

Die Größe eines Solarmoduls wird von drei Faktoren beeinflusst:

  • der Anzahl der verwendeten Solarzellen
  • der Größe der Zellen
  • der Anordnung der Solarzellen

Solarzellen sind sozusagen die Einheiten aus denen Solarmodule bestehen: Viele kleine Solarzellen werden in einem Modulrahmens miteinander verschaltet und bilden so ein Solarmodul.

Solarmodul mit Umrandung des gesamten Moduls versus der einzelnen Zelle und Beschriftung zweier Kanten mit "Länge" und "Breite" - Solarmodul Größe verstehen

Nun aber zu den Faktoren, die die Größe des gesamten Moduls bedingen:

Anzahl der Solarzellen

Wie viele Solarzellen sich in einem Solarmodul befinden, hängt vom Hersteller ab. Die von uns angebotenen Solarmodule von Trina Solar bestehen allesamt aus 144 Solarzellen pro Modul. Zum Vergleich: die Solarmodule des deutschen Herstellers Meyer Burger bestehen größtenteils aus 120 Solarzellen pro Modul.

Ob mehr Solarzellen besser sind als weniger (oder umgekehrt) diskutieren wir im nächsten Abschnitt. Vorher schauen wir aber noch auf Größe und Anordnung der Solarzellen als Einflussfaktoren auf die Größe von Solarmodulen.

Größe der Solarzellen

Bis zum Jahre 2010 wurden Solarmodule mit 60 Siliziumzellen und so genannten "Standardzellen M0" verwendet. Diese hatten eine Fläche von etwa 156 mm x 156 mm (6-Zoll-Zellen).

Seitdem sind die Solarzellen auf dem Markt immer größer geworden. Derzeit im Umlauf sind:

  • M3-Zellen (Kantenlänge 159 mm)
  • M6-Zellen (Kantenlänge 166 mm)
  • M10-Zellen (Kantenlänge 182 mm)
  • M12-Zellen (Kantenlänge 210 mm)

Anordnung der Solarzellen

Die M0 Solarzellen wurden in 10 Reihen und 6 Spalten angeordnet und hatten eine Solarmodul-Größe von etwa 1,64 m² Fläche (1,640 x 1,000 m). Dabei sind Abstände zwischen den Zellen (ca. 4-5 mm) sowie Randabstände zum Rahmen bereits eingerechnet.

Heute werden die Solarzellen deutlich effizienter innerhalb eines Solarmoduls angeordnet:

Die typischen Abmessungen eines Solarmoduls mit 120 Solarzellen betragen in der Regel 1 x 1,8 m. Solarmodule mit 144 Solarzellen sind 2 Meter lang. Diese Maße sind entscheidend für die Planung der Platzierung von Solarmodulen auf einem Dach.

Von damals bis heute sind Solarmodule also nur 10 % bzw. 22 % länger geworden, enthalten dafür aber 100 % bis 140 % mehr Solarzellen.

Das funktioniert, weil mittlerweile fast alle Hersteller sogenannte Halbzellenmodule produzieren. Bei Halbzellen handelt es sich um Solarzellen, die nach der Produktion in zwei Hälften geschnitten werden, um die Leistungsverluste im Modul zu verringern.

zolar Easypay

Deine flexible Ratenzahlung

Alles aus einer Hand: Planung, Installation und jetzt auch unsere flexible monatliche Zahlungslösung für deine Solaranlage. Mehr erfahren

  • Optionale Anzahlung
  • Kostenlose Sondertilgung
  • Flexible Laufzeit
  • Antragsstellung online
  • Schon ab 64 Euro pro Monatⁱ
Jetzt Ratenzahlung sichern

Zusammenhang zwischen Größe und Leistung von Solarmodulen

Zwischen Größe und Leistung eines Solarmoduls besteht kein linearer Zusammenhang. Das bedeutet: leistungsstarke Solarmodule müssen nicht zwangsweise besonders groß sein oder besonders viele Solarzellen vorweisen.

Das lässt sich an der folgendenTabelle ablesen: Die dort gezeigten Solarmodule haben bei gleicher Größe 415, 425 und 435 Wp Leistung. Das liegt unter anderem an den unterschiedlichen Technologien, die für die Solarmodule eingesetzt werden.

Größe des Solarmoduls

Leistung des Solarmoduls

Wirkungsgrad

Trina Vertex 425 Wp - Standard1,98 m² 425 Wp  21,3 %
Trina Vertex S 415 Wp - Design1,98 m² 415 Wp 20,8 %
Trina Vertex S+ 435 Wp - Premium1,98 m² 435 Wp22,5 %
Meyer Burger White 385 Wp - Premium1,84 m²385 Wp20,9 %

Historisch gesehen gibt es aber folgenden Zusammenhang zwischen Größe und Leistung von Solarmodulen:

  • Zur Erzeugung von 1 kW Solarleistung ist immer weniger Fläche nötig. Theoretisch könnten sich Solarmodule in den letzten Jahren also verkleinert haben
  • Praktisch sind sie immer nah an der erlaubten Grenze von 2 m² geblieben, da die Hersteller den vorhandenen Platz nutzen wollen, um mehr Leistung zu erzeugen.

So funktioniert zolar:

In 3 Schritten zur eigenen Solaranlage

zolar vereinfacht den Prozess der PV-Anlagenplanung und -Installation. Wie? Erfährst du hier.

Schritt 1: Angebot online anfragen

Nachdem du deine Anfrage abgeschickt hast, prüfen wir, ob wir dein Projekt umsetzen können. Anschließend melden wir uns zeitnah bei dir, um erste Details deiner Anlage zu besprechen und gegebenenfalls einen Termin mit dir und einem/einer unserer Photovoltaik-Expert:innen zu vereinbaren.

Sparpotenzial berechnen

Schritt 2: Persönliche Beratung durch Solar-Expert:innen

Je nach Produktinteresse erhältst du per E-Mail Zugang zu unserem zolar Online-Konfigurator. Dort kannst du spielend leicht gemeinsam mit unseren Expert:innen mit deiner individuellen Planung beginnen.

Schritt 3: Montage der Solaranlage

Bist du mit der Anlagenplanung zufrieden, kannst du die Solaranlage kaufen – mit nur einem Klick online. Anschließend vereinbaren wir einen Installationstermin mit dir, an dem unsere Teams die Anlage bei dir vor Ort montieren und anschließen. Du brauchst dich um nichts zu kümmern.

Wie viele Solarmodule passen auf mein Dach?

Solarmodule haben etwa die Maße 1,70m x 1m. Um die benötigte Dachfläche für die Photovoltaikanlage zu berechnen, wird die Anlagengröße mit dem Faktor 7 m²/kWp multipliziert. Dieser Faktor berücksichtigt bereits gewisse Freiflächen und ermöglicht eine realistische Schätzung der benötigten Dachfläche.

Wenn du die benötigte Dachfläche ganz genau berechnen möchtest, solltest du folgende Daten vorliegen haben:

  • Die nutzbare Dachfläche deines Hauses (ohne Störobjekte)
  • Die Fläche des gewählten Solarmoduls (siehe Tabelle)

Die Formel zu Berechnung der maximalen Solarmodule auf deinem Dach lautet dann:

Maximale Solarmodule auf deinem Dach = Nutzbare Dachfläche / Fläche pro Solarmodul

Dazu ein kurzes Beispiel, bei dem wir von folgenden Eckdaten ausgehen:

  • 40 m² nutzbare Dachfläche
  • ca. 2 m² Fläche pro Trina Vertex Solarmodul

Auf die Formel angewandt bedeutet das:

40 m² / ca. 2 m² = 20 Module

Du kannst also 20 Module einer Solaranlage von zolar auf einem Dach mit einer belegbaren Fläche von 40 m² unterbringen.

Wie viel PV-Leistung passt auf mein Dach?

Die Leistung einer Photovoltaikanlage ergibt sich aus der Summe der PV-Module. 20 Module mit einer Leistung von je 400 Wp ergeben eine Gesamtleistung von 20 x 400 Wp = 8.000 Wp (8 kWp).

Allerdings: vielleicht ist eine Solaranlage, die dein komplettes Dach ausfüllt ja gar nicht die lohnenswerteste Option. Die besteht oftmals darin, die Anlage so zu dimensionieren, dass sie deinen Stromverbrauch möglichst gut deckt:

Minimale Größe einer PV-Anlage berechnen: (Jahresstromverbrauch x 1,5) / spezifischen PV-Anlagenertrag / Jahr. Beispiel: Für einen Verbrauch von 4000 kWh bedarf es einer minimalen Leistung von 6,0 kWp.

Übrigens:

Um die CO2-Ersparnis der Photovoltaikanlage zu berechnen, verwendest du den spezifischen Ertrag (tatsächliche Stromerzeugung der PV-Anlage in kWh) im Verhältnis zur Nennleistung der Anlage in kWp. Formel: Jährliche Produktionsleistung der PV-Anlage (kWh / a) x 0,584 / 1.000.

Viel einfacher werden diese Berechnung mit unserem Solarrechner. Hier kannst du deine Dachmaße und deinen Stromverbrauch eingeben und wir schätzen Leistung, Kosten, Gewinn und CO2-Ersparnis deiner zukünftigen Solaranlage.

Wird geladen...

Zusammenhang zwischen Größe und Gewicht von Solarmodulen

Solarmodul-LeistungGewicht SolarmodulGewicht pro m² Fläche
300 Wp15 kg11 kg/qm
400 Wp21 kg11 kg/qm
500 Wp26 kg11 kg/qm
600 Wp31 kg11 kg/qm

Herkömmliche Solarmodule mit ca. 400 Wp wiegen 20 bis 22 kg, was einer Belastung von 11 Kilogramm pro m² Fläche entspricht. Die Glas-Glas-Module bei zolar wiegen mit 21 kg sogar weniger als die Glas-Folie Module mit 22 kg.

Zusammenfassung

  • Solarmodule für Wohnhäuser sind nur bis zu einer maximalen Größe von 2 m² erlaubt. Darüber hinaus gibt es keine Standard-Größe für PV-Module.
  • Die Größe eines Solarmoduls wird von der Anzahl der verwendeten Solarzellen, ihrer Größe sowie der Anordnung der Zellen beeinflusst.
  • Die Abmessungen der meisten Solarmodule bei zolar betragen 1,134 x 1,762 mm. Dadurch ergibt sich eine Gesamtfläche von etwa 2,00 m² für jedes PV-Modul.
  • Zwischen Größe und Leistung eines Solarmoduls besteht kein linearer Zusammenhang. Leistungsstärkere Module müssen also nicht größer sein als leistungsschwächere.
  • Historisch gesehen kommen Solarmodule immer näher an die Grenze von 2 m² heran, um mehr Leistung zu erzielen.
  • Multipliziere die Anzahl der Module mit deren Leistung in Watt-peak (Wp) und du erhältst die maximale Anlagenleistung in Kilowatt-Peak (kWp). Beispiel: 20 Module x 425 Wp = 8,5 kWp