Ihr persönliches Angebot
Solaranlage mit Installation
Stromspeicher inklusive
mit Festpreisgarantie

Der große Solarmodul-Vergleich

24.01.2020 zolar Lesezeit 10 Minuten

Der Planung der eigenen Photovoltaikanlage geht oft ein Solarmodul-Vergleich voraus. Doch die Auswahl wird immer größer und die Vergleiche dadurch schwerer. Um den Überblick zu behalten und eine gute Grundlage für die Solaranlagenplanung zu haben, stellen wir dir einige der beliebtesten Solarmodule 2021 in diesem Solarmodul-Vergleich vor.


Das erwartet dich in diesem Artikel:


  1. Solarmodule 2021 – eine wachsende Branche
  2. Wichtige Kennzahlen für den Vergleich von Solarmodulen
  3. Solarmodul-Kosten vergleichen
  4. Wirkungsgrad der Solarmodule vergleichen
  5. Halbzellen-Technologie
  6. Anzahl der Busbars im Solarmodul-Vergleich
  7. Leistungsgarantie und Produktgarantie der Solarmodule vergleichen
  8. Der Solarmodul-Vergleich auf einen Blick
  9. Fazit


Solarmodule 2021 – eine wachsende Branche

Auch im Jahr 2021 hat die Zahl der Hersteller und Modelle von Solarmodulen nicht abgenommen - im Gegenteil. In dem Maße, in dem die Nachfrage nach Solaranlagen steigt, erhöht sich auch die Auswahl an hochleistungsfähigen PV-Modulen. Dabei ist eine interessante Entwicklung zu beobachten: Die führenden Hersteller setzen mittlerweile beinahe ausschließlich auf monokristalline Solarzellen. Polykristalline Solarmodule werden heutzutage nur noch selten angeboten.

Das liegt nicht zuletzt an der höheren Leistung monokristalliner PV-Module. Polykristalline Modelle erreichen meist nur bis zu 330 Wp Nennleistung. Monokristalline Module hingegen kommen heute schon mit bis zu 400 Wp oder gar mehr daher. Wir von zolar möchten dir die Auswahl dabei so einfach wie möglich machen und stellen dir einige der beliebtesten Solarmodule in diesem Solarmodul-Vergleich vor. Die vorgestellten Photovoltaik-Module sind allesamt bei zolar erhältlich und können im Online-Konfigurator ausgewählt werden. Die Marken reichen dabei von Heckert über JA Solar und Solarwatt bis hin zu LG, Longi, REC und Trina Solar.

Online-Konfigurator

Wichtige Kennzahlen für den Vergleich von Solarmodulen

Bevor du eine Auswahl an Solarmodulen vergleichen kannst, solltest du dich mit wichtigen Kennzahlen und Faktoren auseinandersetzen, um die Solarmodule voneinander unterscheiden zu können. Je nach technischem Hintergrundwissen, fällt der Überblick manchmal schwer. Um dir den Vergleich von Solarmodulen einfacher zu machen, findest du hier eine Übersicht hilfreicher Angaben zu Leistung, Wirkungsgrad oder Herstellern. Je nachdem, worauf du bei deiner individuellen Photovoltaikanlage Wert legst, fallen manche Faktoren mehr ins Gewicht als andere.

Solarmodul-Kosten vergleichen

Für viele Interessenten sind die Kosten der Solaranlage und somit auch die der Solarmodule besonders wichtig für die Kaufentscheidung. Der Grundsatz “was gut ist, muss auch teuer sein” trifft bei Solarmodulen nur bisweilen zu. Auch für einen vergleichsweise günstigen Preis lassen sich leistungsstarke und langlebige Solarmodule für deine PV-Anlage auf dem Markt finden. Grundsätzlich empfiehlt es sich, Preise von Solarmodulen zu vergleichen, nachdem du bereits eine Vorauswahl aufgrund der technischen Details getroffen hast.

Wirkungsgrad der Solarmodule vergleichen

Der Wirkungsgrad einer Solarzelle beschreibt deren Effektivität. Eine Solarzelle wandelt auftreffende Sonnenstrahlen in Energie um. Der Wirkungsgrad ist das Verhältnis von Sonnenlicht zu erzeugter Energie. Je höher der Wirkungsgrad, desto effektiver arbeitet die Solarzelle. Den Ergebnissen liegt eine Berechnung zugrunde, in welcher die Strahlungsenergie durch die abgegebene Energie dividiert wird. Wenngleich diese Werte eine solide Grundlage für die Berechnung deiner Anlagenleistung darstellen, solltest du bedenken, dass sie im Labor unter idealen Bedingungen berechnet werden. Für einen realistischen Eindruck kannst du im Hinterkopf behalten, dass der Wirkungsgrad in der gesamten Anlage kleinere Verluste durch die Umwandlung von Gleichstrom in Wechselstrom erfährt, sowie wetterbedingt unterschiedlich viel Sonnenlicht über das Jahr verteilt auf deine Solaranlage trifft.

Halbzellen-Technologie

Was zunächst ungewohnt klingt, erzielt große Erfolge in der Leistung: die Halbzellen-Technologie. Wie es der Name bereits verrät, werden die Solarzellen nach der Produktion halbiert. Diese zunächst merkwürdig klingende Technik ermöglicht die Herstellung von Solarmodulen mit der doppelten Anzahl Zellen – und das birgt einige Vorteile: Leistungsverluste werden deutlich reduziert, denn durch die halbierten Zellen wird auch der Strom jeder Zelle halbiert. Die Berechnung des Leistungsverlustes sieht wie folgt aus: Leistungswiderstand in Ohm*Stromstärke² = Leistungsverlust. Durch den halbierten Strom je Zelle, sinkt der Leistungswiderstand entsprechend um den Faktor vier. Damit nicht genug, sorgt der geringere Zellwiderstand für eine Leistungssteigerung um 4 Wp. Und auch in Sachen Verschattung kann das Halbzellenmodul punkten. Durch die mittig verlaufenden Freilaufioden wird das Modul (nicht nur optisch) geteilt. Liegt eine Halbverschattung vor, kann das Solarmodul mit der unverschatteten Hälfte weiterhin die volle Leistung erbringen.

Solarmodule auf dem Dach

Anzahl der Busbars im Solarmodul-Vergleich

Innerhalb der Solarzellen findest du bei genauer Betrachtung verschiedene „Linien“. Ein hauchdünnes Liniennetz und eines, mit etwas dickeren Linien. Das hauchdünne Netz besteht aus Leiterbahnen, welche die durch das Sonnenlicht angeregten Ladungsträger zu den etwas dickeren Linien, den Busbars, transportieren. Die Busbars sind dickere Leiterbahnen und stellen gleichzeitig auch die Verschaltung zwischen den einzelnen Solarzellen sicher. Je mehr Busbars eine Solarzelle hat, desto leistungsfähiger kann das Solarmodul arbeiten, da der elektrische Widerstand verringert wird. Wenn du die Anzahl der Busbars in deinen Solarmodul-Vergleich aufnehmen willst, solltest du beachten, dass sich durch die erhöhte Anzahl von Busbars die Fläche zur Lichtaufnahme unerheblich verringert.

Hersteller der Solarmodule vergleichen

Hersteller von Solarmodulen sind in unterschiedlichen Ländern ansässig. So werden viele Module in China produziert, es gibt aber durchaus auch deutsche Hersteller. Je nachdem, was dir bei der Auswahl der Komponenten für deine PV-Anlage wichtig ist, willst du eventuell den Standort der Hersteller in deinen Solarmodul-Vergleich miteinbeziehen, dabei können Sitz der Firma, Bekanntheit oder Garantiebedingungen eine Rolle spielen. Grundsätzlich ist es sinnvoll, zunächst die technischen Faktoren der Solarmodule zu vergleichen und für eine abschließende Entscheidung möglicherweise den Hersteller der Solarmodule miteinzubeziehen.

Leistungsgarantie und Produktgarantie der Solarmodule vergleichen

Garantiedauer ist stets eine Kennzahl, auf die man ein Auge wirft. Da stellen Solarmodule keine Ausnahme dar. Wichtig zu beachten ist bei Solarmodulen die Unterscheidung zwischen Leistungsgarantie und Produktgarantie. Die Produktgarantie garantiert dem Käufer den einwandfreien Zustand des Produktes. Sollten innerhalb der Produktgarantie-Zeit Mängel auftreten, die auf ein fehlerhaft geliefertes Produkt zurückgehen, können diese reklamiert werden. Die Leistungsgarantie bezieht sich auf die garantierte Leistung des Solarmoduls nach einem bestimmten Zeitraum.

Solarmodule-Vergleich

Der Solarmodul-Vergleich auf einen Blick

In unserem Solarmodul-Vergleich am Ende des Artikels findest du einige der aktuell beliebtesten Solarmodule im Direktvergleich. Die unterschiedlichen Faktoren Produktgarantie, Leistungsgarantie, Hersteller, Design, Wattpeak und Wirkungsgrad können aufschlussreiche Informationen bereithalten und dir deine Auswahl erleichtern.

Fazit

Um einen Solarmodul-Vergleich anzustellen, ist es sinnvoll im Vorhinein eine Auswahl zu treffen, welche Kennzahlen und Faktoren dir wichtig sind. Dabei kann es hilfreich sein, sich zunächst mit den verschiedenen Daten der Solarmodule vertraut zu machen. Auch ohne technisches Fachwissen kannst du die für dich wichtigsten Kennzahlen herausfiltern und so einen individuellen Vergleich von Solarmodulen für dein PV-Projekt anstellen. Grundsätzlich ist es von Vorteil bereits zu wissen, für welchen Zweck die eigene Solaranlage geplant ist. Je nachdem, ob du deine Anlage besonders groß auslegen willst und auf Leistungsstärke und Wirkungsgrad bedacht bist oder ob dein Augenmerk auf der Garantiedauer und den Herstellern liegt, fällt dein persönlicher Solarmodul-Vergleich eventuell unterschiedlich aus. Um sicherzugehen, dass auf die richtigen und wichtigen Faktoren Rücksicht genommen wird, bietet sich stets der Austausch mit Experten an, um die eigene Solaranlage zu planen. Wenn du dein Solarprojekt in die Tat umsetzen möchtest, fordere noch heute dein unverbindliches und individuelles Angebot ein.

Im Folgenden kannst du die Module einfach miteinander vergleichen und eine Auswahl treffen:

JA Solar JAM60S02 Black

JA Solar JAM60S02 Black

Dir ist vor allem das Aussehen der Solarmodule wichtig? Dann solltest du auch das JA Solar JAM60S21 in deinen Solarmodul-Vergleich miteinbeziehen. Es überzeugt mit seinem edlen schwarzen Design, das sich in einem schwarzen Rahmen und einer ebenfalls schwarzen Rückseitenfolie zeigt. Das Modell erscheint auf dem Dach somit als ebene schwarze Fläche und erfüllt sämtliche Wünsche an ein anspruchsvolles Design.

Wie alle Modelle von JA Solar überzeugen auch die Design-Solarmodule mit einem guten Preis-Leistungs-Verhältnis. Das JAM60S21 weist eine Nennleistung von 365 Wp auf. Auch die Produktgarantie von 12 Jahren und die Gewährleistung von 25 Jahren lassen sich sehen.

LG NeON R

LG NeON R

Das monokristalline PV-Modul LG NeOn R überzeugt mit einer herausragenden Leistung von bis zu 380 Wp - eines der leistungsstärksten Module des Herstellers LG Solar.

Dank der Anbringung der Sammelschienen auf der Rückseite des Solarmoduls, kann die Nutzung des einstrahlenden Sonnenlichts maximiert werden. Das garantiert hohe Erträge, nicht nur im ersten Jahr nach der Installation. Denn die Leistungsgarantie von LG verspricht auch nach 25 Jahren noch mindestens 90,8 Prozent der Nennleistung. Die Produktgarantie von 25 Jahren rundet das beeindruckende Gesamtpaket ab.

Zum LG NeON R Datenblatt

Hanwha Q Cells Q.PEAK DUO

Hanwha Q Cells Q.PEAK DUO

Besonders beliebt sind auch die Q.PEAK DUO-Modelle des deutsch-südkoreanischen Unternehmens Hanwha Q-Cells. Denn die Module überzeugen nicht nur mit einer edlen schwarzen Optik. Auch die hohe Leistung kann sich sehen lassen. Dank der Q.ANTUM DUO-Zelltechnologie weisen die Solarmodule geringe Stromgestehungskosten auf und eignen sich für alle Wetterlagen. 120 monokristalline Solarhalbzellen, ein Modulwirkungsgrad von bis zu 19,3 Prozent und eine maximale Leistung von 355 Wp versprechen somit hohe Erträge.

Die eigens entwickelte Q.ANTUM DUO-Technologie garantiert eine hohe Leistung - auch bei geringer Strahlungsintensität oder an klaren heißen Sommertagen. Vielfältige weitere Technologien sorgen für langfristige Ertragssicherheit und anhaltende Leistungsstärke. Die vollkommen schwarzen Photovoltaik-Module besitzen daher eine Produktgarantie sowie eine Leistungsgarantie von 25 Jahren. Auch danach sollen die Module noch mindestens 85 Prozent der Nennleistung erbringen.

Link zum Datenblatt

Solarwatt VISION 60M STYLE

Solarwatt VISION 60M STYLE

Mit dem VISION 60M STYLE ist Solarwatt sogar ein zweites Mal in unserem Design-Photovoltaikmodul-Vergleich vertreten. Die innovativen Glas-Glas-Module sind dank 2mm dünnem Glas besonders leicht. Zeitgleich sind die Glas-Glas-Solarmodule besonders langlebig, belastbar und sicher. Dies wird auch an der Produkt- und Leistungsgarantie (auf 87% der Nennleistung) von jeweils 30 Jahren deutlich. Die ertragreichen Solarmodule sehen somit nicht nur gut aus, sondern überzeugen vor allem durch ihre hohe Qualität.

Auch die Leistung kann sich sehen lassen. Mit 60 monokristallinen Solarzellen sowie einer Nennleistung von 300-320 Wp und einem Modulwirkungsgrad von 18,2-19,4 Prozent sind hohe Erträge garantiert. Auch bei diesem Modell profitieren Interessenten von der Herkunfts-Garantie der Module. Anders als die ECO 60M Style-Modelle werden diese jedoch nicht nur in Dresden entwickelt, sondern sogar produziert. Das garantiert die bekannte Qualität aus Deutschland.

Link zum Datenblatt

Heckert Nemo 2.0 60M

Heckert Nemo 2.0 60M

Wer besonderen Wert auf Design legt, der sollte auch das Heckert Nemo 2.0 60 M Black in die engere Auswahl einbeziehen. Das monokristalline PV-Modul bringt alle Vorteile des Nemo 2.0 60M mit sich, überzeugt jedoch zusätzlich durch eine schwarze Rückseitenfolie und einen ebenfalls schwarzen Rahmen. Das Modul erscheint auf dem Dach somit als ebene schwarze Fläche und eignet sich somit hervorragend für Design-Solaranlagen.

Zum Heckert Nemo 2.0 60M Datenblatt

LONGi LR4

LONGi LR4

Auch die monokristallinen Solarmodule von LONGi Solar sind mit der neuesten Halbzellentechnologie ausgestattet. Dabei besitzt die PERC-Zelle der LR4-Reihe eine passivierte Rückseite und arbeitet nach dem sogenannten Laser-Groove Prozess. Dadurch kann der Wirkungsgrad der Zellen auf bis zu 20,6 Prozent erhöht werden. Die Module selbst kommen dabei mit einer Nennleistung von 350 bis 370 Wp daher.

Die Module haben eine Produktgarantie von 12 Jahren sowie eine lineare Leistungsgarantie von 25 Jahren. Nach dieser Zeit muss demzufolge noch eine Leistung von mindestens 84,8 Prozent der einstigen Nennleistung erzielt werden. LONGi steht für hohe Qualität und Zuverlässigkeit.

Zum LONGi LR4-60HPH (HC) Datenblatt

Trina Honey M

Trina Honey M

Das vorletzte Modul in unserem heutigen Solarmodul-Vergleich 2020 ist das Trina Honey M. Auch die Honey M-Reihe des chinesischen Herstellers Trina Solar greift dabei auf die beliebte Halbzellentechnologie zurück. Durch die PERC-Technologie sind Vorder- und Rückseite mit einer Passivierungsschicht versehen, was den Verlust von Ladungsträgern verringert. Die Module zeichnen sich daher, ähnlich wie die Modelle aus dem Hause JA Solar, vor allem durch ihr gutes Preis-Leistungs-Verhältnis aus.

Mit bis zu 375 Wp Nennleistung und einem Wirkungsgrad zwischen 19,7 und 20,5 Prozent können sich die Module auf dem Markt behaupten. Eine Produktgarantie von zehn Jahren und eine Leistungsgarantie auf 83,1 Prozent der Nennleistung nach 25 Jahren sorgt für zusätzliche Sicherheit.

Hinweis: Du legst Wert auf Leistung und Design, achtest jedoch vor allem auf das Preis-Leistungs-Verhältnis? Dann solltest du dir zusätzlich die Trina Duomax M-Reihe anschauen. Diese ist beinahe identisch zur Honey M-Reihe und kommt mit einer Leistung von 335 bis 340 W sowie einem Wirkungsgrad von bis zu 20 Prozent daher. Zusätzlich zeichnen sich die Module jedoch durch eine besonders edle schwarze Optik aus. Sie eignen sich daher vor allem für den preisbewussten Design-Liebhaber.

Zum Trina Honey M Datenblatt

SunPower MAXEON

SunPower MAXEON

Hochleistung und Design vereint: Die SunPower MAXEON-Module erreichen eine Leistung von bis zu 400 Wp. Vorteilhaft für kleinere Flächen, da dieselbe Leistung mit den SunPower-Modulen weniger Platz benötigt. Durch die Anbringung der Busbars auf der Modul-Rückseite erhalten sie nicht nur ein ansprechendes Design, sondern können gleichzeitig mehr Sonnenlicht absorbieren. Zusätzlich sind sie mit einer Kupferrückwand ausgestattet und mit einem dreifachen Anschluss verbunden, was ihnen eine besonders hohe Stabilität verleiht und sie weniger anfällig für Mikrorisse macht.

Mit einem Wirkungsgrad von 22,6 % sowie der Produktgarantie von 25 Jahren und der Leistungsgarantie über 25 Jahre auf 92 Prozent der Nennleistung, setzen sie sich deutlich von günstigeren Modulen ab.

Zum SunPower MAXEON Datenblatt

Produktgarantie Leistungsgarantie Hersteller Design Wirkungsgrad Wp
Hanwha Q CELLS, Q.Peak Duo | Q.Peak Duo + 12 Jahre | 25 Jahre 25 Jahre min. 85 % Südkoreanischer Hersteller Multi-Busbar-Technologie (12) | Halbzellen-Technologie 19,7 - 19,8 % 340 - 355
Heckert, NeMo 2.0 11 Jahre | 15 Jahre | 20 Jahre 25 Jahre min. 80 % Deutscher Hersteller 5 Busbars | 60 Zellen | Halbzellen-Module sollen kommen 19,4 - 19,7 % 325 - 330
JA Solar, JAM60S21 12 Jahre 25 Jahre min. 81 % Chinesischer Hersteller 9 Busbars | Halbzellen-Technolgie 19,6 % 365
LG Electronics, LG NeON R | LG NeON 2 25 Jahre 25 Jahre min. 90,8 % Südkoreanischer Hersteller 30 Busbars auf der Rückseite (NeON R) oder Multi-Busbar-Technologie (12) (NeON 2) | 60 Zellen 20,3 - 22 % 350 - 380
LONGi Solar, LR4 12 Jahre 25 Jahre min. 84,8 % Chinesischer Hersteller 9 Busbars | Halbzellen-Technologie 20- 20,6% 365 - 375
REC, Alpha 20 Jahre 25 Jahre min. 92 % Skandinavischer Hersteller 16 Busbars | Halbzellen-Technologie 20,6 - 21,2 % 360 - 370
Solarwatt, Vision 30 Jahre 30 Jahre min. 87% Deutscher Hersteller 5 Busbars | 60 Zellen | Halbzellen-Module sollen kommen 18,8 - 19,4 % 310 - 320
Sunpower, MAXEON 3 25 Jahre 25 Jahre min. 92% US-amerikanischer Hersteller, auch Hersteller für Solartechnik im All Rückseitenkontakttechnik statt Busbars | 60 Zellen 21,2 - 22,6 % 375 - 400
Trina Solar, Honey | Dumoax 10 Jahre 25 Jahre min. 83,1 % Chinesischer Hersteller 9 Busbars | Halbzellen-Technologie 20,2 - 20,5 % | 19,7 - 20 % 370 – 375 | 335 – 340 (demnächst 365 –370)
Gemeinsam eine nachhaltige Energiewelt schaffen.