Dein persönliches Angebot
Solaranlage mit Installation
Stromspeicher inklusive
mit Festpreisgarantie

Steigende Strompreise – entdecke dein Sparpotenzial mit Solarenergie

28.10.2021 Tanita Belke Lesezeit 6 Minuten

Die Strompreise erreichen aktuell ein neues Rekordhoch. Doch damit nicht genug – Prognosen zufolge werden die Strompreise auch 2022 weiter steigen. Für viele ist das der ausschlaggebende Grund, um sich nach einer möglichen Alternative zum Kauf von teurem Strom aus dem öffentlichen Netz umzuschauen.

Auch du bist auf der Suche nach einer geeigneten Alternative für dein Eigenheim? Dann haben wir die passende Lösung für dich: Stromkosten sparen dank Solaranlage auf deinem Dach. Solarenergie ist umweltschonend und dazu noch deutlich günstiger als Strom vom Energieversorger. So bist du langfristig unabhängig von steigenden Strompreisen und bist in den nächsten Jahren durch konstante Stromkosten abgesichert.

Wir zeigen dir, warum sich Solarenergie auch für dich lohnt und wie du damit bares Geld sparen kannst.


Das erwartet dich in diesem Artikel:

  1. Das sind die Gründe für die rapide steigenden Strompreise
  2. Darum sparst du mit eigener Solaranlage auf deinem Dach
  3. Durch Photovoltaik-Förderung Sparpotenzial ausbauen
  4. Deine Solaranlage rechnet sich – ganz besonders für die Umwelt
  5. Mit dem zolar Online-Konfigurator Sparpotenzial entdecken


Das sind die Gründe für die rapide steigenden Strompreise

Du fragst dich, warum die Strompreise bei deinem Netzanbieter stetig steigen und kein Ende in Sicht ist? Die Gründe für den drastischen Preisanstieg des Stroms sind vielfältig und eine Kombination unterschiedlicher Faktoren.

Grundlegend beeinflussen die gestiegenen Brennstoff-Kosten von Steinkohle und Erdgas die Strompreise in Deutschland aktuell maßgeblich mit. Durch die steigenden Rohstoffpreise wird zwangsläufig auch die Stromerzeugung teurer. Das bewirkt einen Anstieg der Großhandelspreise für Strom, die insbesondere der Endkunde durch eine deutlich höhere Stromrechnung zu spüren bekommt.

Steigende Stromkosten

Ein weiterer Grund ist das geringe Windaufkommen am Anfang des Herbstes 2021. Dadurch muss ein größerer Teil des Strombedarfes durch teurere konventionelle Energieträger gedeckt werden. Zusätzlich machen sich außerdem die steigende EEG-Umlage sowie die stark variierenden Netzentgelte anhand der hohen Strompreise bemerkbar.

Wie du sehen kannst, ist die aktuelle Strompreisentwicklung ein großes Geflecht verschiedener Ursachen. Und leider sieht auch die Prognose für das Jahr 2022 nicht besser aus. Aktuellen Medienberichten zufolge wird von einer weiteren Preissteigerung von 2,9 bis 4 Prozent ausgegangen – möglich sei sogar eine Steigerung um bis zu 6 Prozent. Durch die steigenden Preise für Netzstrom amortisiert sich deine Solaranlage somit jetzt noch schneller.

Stromkostenentwicklung 3 Prozent

Diese Grafiken zeigen den Vergleich der möglichen Stromkosten für eine vierköpfige Familie für das Jahr 2022. Dort siehst du den deutlichen Kostenunterschied zwischen dem Strom vom Energieversorger und dem selbst erzeugten Strom aus der Solaranlage. Ausgegangen sind wir dabei von einem Jahresverbrauch von 4.500 kWh und einer möglichen Preissteigerung von 3 und 4 Prozent. Die hellblau hinterlegten Bereiche in beiden Grafiken zeigen deine mögliche Stromkosten-Ersparnis. So kannst du bei einer Strompreiserhöhung von 3 Prozent mit einer PV-Anlage bis zu 330 Euro im Jahr sparen, mit einem zusätzlichen Stromspeicher sogar bis zu 875 Euro. Steigt der Strompreis um 4 Prozent, ist mit einer PV-Anlage eine jährliche Ersparnis von bis zu 435 Euro möglich. Mit Stromspeicher sparst du jählich sogar bis zu 1.120 Euro.

Stromkostenentwicklung 4 Prozent

Darum sparst du mit eigener Solaranlage auf deinem Dach

Der Strompreisvergleich 2021 zeigt: Eine Kilowattstunde Strom aus der eigenen Solaranlage ist schon jetzt zwei Drittel günstiger als Strom vom Energieversorger. Während die aktuellen Strompreise vom Netzanbieter bereits bei rund 32 Cent pro Kilowattstunde liegen, kostet dich selbst erzeugter Strom aus deiner Solaranlage dagegen nur 8 bis 11 Cent pro Kilowattstunde.

Dazu erhältst du 20 Jahre ab dem Zeitpunkt der Installation eine zusätzliche Einspeisevergütung vom Netzanbieter für deinen nicht verbrauchten Strom. Diese liegt im Oktober 2021 bei 7,14 Cent pro Kilowattstunde, sinkt allerdings stetig. Daher ist hinsichtlich des Sparpotenzials deiner Solaranlage der Eigenverbrauch entscheidend. Je mehr du von deinem erzeugten Strom selbst verbrauchst, desto rentabler wird dein Solarprojekt. Einen hohen Eigenverbrauch erhältst du zum Beispiel durch die Integration eines Stromspeicher. Mithilfe einer Wallbox kannst du zusätzlich dein E-Auto mit deinem eigenen Solarstrom laden und auch damit deinen Eigenverbrauch erhöhen.

Stromkosten sparen dank Wallbox

Dir sind die Anschaffungskosten für eine PV-Anlage zu hoch? Auch mit der Miet-Option zolar Wow kannst du bares Geld sparen und deine Stromausgaben für die nächsten 20 Jahre planbar machen. So oder so nimmst du mit einer Solaranlage die Energieversorgung in deinem Zuhause in die eigene Hand. Das bedeutet langfristig gesehen große Kostenersparnis sowie mehr Sicherheit und Unabhängigkeit in Anbetracht der steigenden Strompreise, welche die Energieversorger in aller Regel direkt an den Kunden weitergeben.

Durch Photovoltaik-Förderung Sparpotenzial ausbauen

Weiteres Sparpotenzial in Bezug auf deine Solaranlage bieten die verschiedenen Photovoltaik-Förderungen. Es gibt eine Vielzahl bundesweiter und regionaler Förderungen von Photovoltaikanlagen sowie einzelner Komponenten. Da die Beantragung der Förderungen teilweise etwas undurchsichtig sein kann, hilft dir unser Förderservice dabei, den Durchblick in Hinsicht auf deine Fördermöglichkeiten zu behalten und dir die maximale Unterstützung zu sichern.

Wenn du ein Solarprojekt planst, solltest du frühzeitig ein Auge auf die Förderungen haben, die aktuell angeboten werden. Auch unsere Experten von der Förderberatung prüfen gerne, welche Förderungen für dich in Frage kommen und helfen dir durch den Beantragungs-Prozess. So musst du keine Sorge vor der Komplexität von Förderanträgen oder der Einhaltung von Fristen haben und kannst dadurch das volle Sparpotenzial deiner Photovoltaikanlage ausschöpfen.

Deine Solaranlage rechnet sich – ganz besonders für die Umwelt

Neben der Stromkostenersparnis rechnet sich deine Solaranlage auch ganz besonders für die Umwelt. Jeder von uns kann seinen Teil zur Energiewende beitragen. Daher haben wir es uns zur Mission gemacht, saubere Energie für alle zu ermöglichen und Ökostrom zur Selbstverständlichkeit zu machen.

Durch das Erzeugen von umweltfreundlicher Solarenergie kannst du deinen CO2-Fußabdruck verkleinern. Die Entscheidung für eine Solaranlage ist außerdem der erste Schritt weg von fossilen Energien, hin zu erneuerbarer Energie und größerer Unabhängigkeit.

Solar rechnet sich - besonders für die Umwelt

In Zahlen gesprochen bedeutet das: Allein unsere Kunden haben seit 2016 knapp 17,5 Millionen Kilowattstunden, das heißt 17.500 Megawattstunden, Ökostrom produziert und so knapp 6.700 Tonnen CO2 eingespart. Ein weiterer positiver Aspekt ist, dass Solaranlagen bereits nach einem bis zwei Jahren Laufzeit klimapositiv arbeiten.

Mit dem zolar Online-Konfigurator Sparpotenzial entdecken

Du möchtest wissen, wie hoch dein Sparpotenzial mit einer Solaranlage ausfällt? Kein Problem! In unserem Online-Konfigurator kannst du dir deine individuelle Solaranlage zusammenstellen und sofort sehen, wie sich deine Stromkostenersparnis – je nach Größe und Auswahl der Komponenten – entwickelt. Auf Grundlage deiner Daten werden außerdem deine potenzielle CO2-Ersparnis sowie dein möglicher Autarkiegrad berechnet. Dieser Wert beschreibt, wie hoch der Anteil deines genutzten Solarstroms am gesamten Strombedarf ausfällt. Bei einer Photovoltaikanlage ohne Speicher liegt dieser aktuell bei 35 Prozent, mit einem Stromspeicher erhöht sich der Autarkiegrad auf ganze 80 Prozent und macht dich somit deutlich unabhängiger.

So kannst du deine Solaranlage in unserem Online-Konfigurator ganz bequem und unkompliziert von zu Hause aus planen. Da wir Markenunabhängigkeit und Transparenz großschreiben, bieten wir dir eine breite Auswahl an Komponenten verschiedener Hersteller. So kannst du dir eine Solaranlage zusammenstellen, die zu deinen individuellen Bedürfnissen passt und dir daraufhin ein unverbindliches Angebot erstellen lassen. Unsere Solar-Experten beraten dich telefonisch gerne genauer bezüglich der Planung deines Solar-Projekts und der Wahl deiner Komponenten. Darüber hinaus gibt dir unsere Festpreisgarantie die volle Sicherheit dahingehend, welche Anschaffungskosten dich erwarten.

Mit unserem Online-Konfigurator Spar-Potenzial entdecken

Bei zolar stellen wir sicher, dass wir für die unterschiedlichen Anforderungen jedes Eigenheimes die passende Solarlösung finden und dein persönliches Sparpotenzial voll ausschöpfen.

Fazit

Die aktuellen Strompreiserhöhungen treiben auch dir den Schweiß auf die Stirn? Kein Wunder bei aktuell bereits 32 Cent pro Kilowattstunde Netzstrom. Wir haben dir heute anhand der Strompreisvergleiche eine kostengünstige Alternative vorgestellt: die Solarenergie vom eigenen Dach. Mithilfe deiner eigenen – gekauften oder auch gemieteten – Solaranlage kannst du eine Menge Stromkosten einsparen und erhältst so mehr Planungssicherheit, was die Entwicklung deiner Stromkosten angeht. Dadurch sparst du nicht nur bares Geld, sondern schützt auch noch die Umwelt.

Du willst unabhängig von den steigenden Stromkosten der Netzanbieter sein und durch vorhersehbare Kosten mehr Sicherheit erlangen? Dann fordere noch heute dein unverbindliches Angebot an und lasse dich im persönlichen Gespräch von unseren Experten zu deinem Sparpotenzial beraten.


Gemeinsam eine nachhaltige Energiewelt schaffen.