Notstromversorgung mit der LG Chem RESU-Reihe

31.08.2017 Kevin Murkisch Lesezeit 5 Minuten

Immer mehr Menschen machen sich aufgrund der stetig steigenden Digitalisierung und der substanziellen Abhängigkeit von der Elektrizität Sorgen, dass sie in der Zukunft bei auftretenden Stromausfällen im wahrsten Sinne des Wortes im Dunkeln sitzen müssen.

Dabei spielen vielerlei Szenarien eine Rolle: Von einem drohenden Krieg, über mögliche Ausfälle einzelner Kraftwerke bis hin zu Wetter-Extremen, die das eigene Haus von der Außenwelt abschirmen und so für einen lokalen Stromausfall sorgen, ist die Rede. Da ein Großteil unseres Alltags mittlerweile von elektrischen Geräten bestimmt wird, ist diese Sorge nur allzu verständlich.

Notstromversorgung


Unabhängigkeit durch eine Solaranlage

Viele Eigenheimbesitzer kommen daher schon seit längerem auf die Idee, eine eigene Solaranlage auf dem Dach zu installieren. Mit dieser kann man nicht nur eine große Menge Geld sparen, sondern gleichzeitig auch eine bisher ungeahnte Unabhängigkeit erreichen. So kann der von der Solaranlage erzeugte Strom entweder direkt verbraucht oder aber in modernen Stromspeichern gespeichert und zu einem späteren Zeitpunkt genutzt werden. Zusätzliche Komponenten wie Heizstäbe, Brauchwasser-Wärmepumpen oder aber E-Ladesäulen können dem Betreiber zusätzlich nützen und den Eigenverbrauch dabei massiv erhöhen. Mit dem passenden Solaranlagen-Komplettsystem lässt sich so über das Jahr eine Unabhängigkeit von knapp 80% erreichen.

In den Sommermonaten können sogar Werte von 95% erreicht werden. Dennoch ist es in Deutschland ökonomisch derzeit nicht sinnvoll, seine Solaranlage im Inselbetrieb zu verwenden. Dies macht wirtschaftlich nur dann Sinn, wenn die Installation eines Netzanschlusses teurer wäre als die PV-Anlage, weil beispielsweise keine Stromleitungen vorhanden sind und das Verlegen solcher entweder ökonomisch nicht sinnvoll oder aber zu schwierig ist, wie es auf einigen Almhütten vorkommt.

Demnach ist man auch mit einer Solaranlage in der Regel an das öffentliche Netz angeschlossen. Das bedeutet, dass der Strom, der nicht von der Solaranlage produziert werden kann, vom jeweiligen Netzbetreiber bezogen und den speziellen Tarifen entsprechend gezahlt werden muss. Im Gegenzug kann er dafür die EEG-Einspeisevergütung für den überschüssigen Solarstrom erhalten. Welche Möglichkeiten aber bieten sich dem Hausbesitzer, wenn das Stromnetz versagt und kein weiterer Strom zur Verfügung gestellt werden kann?

Notstrom mit Stromspeicher Kerzen braucht man dank Notstrom nicht mehr


Notstrom oder Ersatzstrom

Damit Sie auch im Falle eines Stromausfalls weiterhin über Elektrizität verfügen und so Ihren üblichen Gewohnheiten nachgehen können, stellen manche Stromspeicher eine Not- oder Ersatzstromfunktion zur Verfügung. Diese ermöglicht es Ihnen, auch dann noch Strom zu verbrauchen, wenn das öffentliche Netz zusammengebrochen ist. Notstrom, der oftmals mit dem Begriff Ersatzstrom gleichgesetzt wird, bezeichnet dabei die beinahe unterbrechungsfreie Weiterversorgung der technischen Verbraucher nach wenigen Millisekunden. Dies kommt vor allem in Krankenhäusern oder Serverstationen zum Einsatz, wo es zu keinem Ausfall der Stromversorgung kommen darf.

Doch auch im Eigenheimbereich können notstromfähige Speicher zum Einsatz kommen, dies jedoch mit kurzer zeitlicher Unterbrechung. Dabei ist der technische Aufwand bei einem Not- oder Ersatzstromsystem aufgrund modernster Wechselrichter heutzutage gering und lässt sich daher problemlos realisieren.

Notstrom bei Stromausfall Bei einem Stromausfall nicht im Dunkeln sitzen


Die LG Chem RESU-Reihe

Ein gutes Beispiel für notstromfähige Stromspeicher sind die Modelle der LG Chem RESU-Reihe. Bei LG Chem handelt es sich um das größte Chemie-Unternehmen Südkoreas, welches heutzutage der unangefochtene Weltmarktführer in Sachen Lithium-Ionen-Speicher ist. Aufgrund der sogenannten "Stack & Folding"-Technologie sind die 48 V-Batterien besonders stabil und zeichnen sich durch eine hohe Lebensdauer sowie Energiedichte aus. Durch ein neu entwickeltes Batteriemanagement können sämtliche Informationen des Energiesystems ausgewertet, die Batteriezelle somit besser kontrolliert und effizienter gesteuert werden. Das setzt neue Maßstäbe in Sachen Energiespeicherung.

LG Chem RESU Stromspeicher Die LG Chem RESU-Reihe: Der All-Rounder


Die Speichersysteme LG Chem RESU 3.3, 6.5 und 10 kommen in verschiedenen Kapazitäten von 3,3 kWh, über 6,5 kWh bis 9,8 kWh daher und können mit Hilfe des RESU Plus-Moduls bis zu einer maximalen Kapazität von 19,6 kWh, bestehend aus zwei einzelnen Speichern, kombiniert werden. Grundsätzlich ist es bei den Modellen allerdings notwendig, einen Batterie-Wechselrichter wie den SMA Sunny Island 3.0/4.4M/6.0 einzusetzen.

Dieser macht es möglich, bei einem Netzausfall ein eigenes Stromnetz aufzubauen und den Entladevorgang der Batterie zu steuern. Durch die Installation des Sunny Island wird gleichzeitig eine allpolige Trennung eingebaut, die für die Umsetzung eines Notstromsystems erforderlich ist. Auch bei einphasigem Anschluss kann das Gerät so alle drei Phasen im Haushalt und somit sämtliche Verbraucher mit Strom versorgen, bis der Batteriespeicher vollständig entladen ist.

Leider trifft dies derzeit noch nicht auf die Hochvoltvarianten der RESU-Reihe, die Modelle 7H und 10H, zu. Diese bieten zwar eine erhöhte Spannung und dadurch mehr Leistung, sind jedoch zum derzeitigen Stand nicht notstromfähig. Laut unseren Informationen arbeitet LG Chem derzeit jedoch mit Hochdruck daran, dieses Manko zu beheben und im Laufe des Jahres auch die beiden Hochleistungsträger für den Ersatzstrom einsatzfähig zu machen.


Fazit

Auch wenn große und lang anhaltende Stromausfälle in Deutschland, anders als in den USA, eher selten vorkommen, steigt der Wunsch vieler Menschen nach Unabhängigkeit in Sachen Energieversorgung. Diese Unabhängigkeit wird in weiten Teilen durch eine Solaranlage ermöglicht, mit Hilfe derer sich der eigene Strom erzeugen und somit ein erhöhter Eigenverbrauch erzielen lässt.

Kommt es nun aber doch zu einem Stromausfall, so ist es für viele Betreiber einer PV-Anlage wichtig, den erzeugten Strom auch bestmöglich nutzen zu können. Stromspeicher mit einer Ersatz- oder Notstromfunktion bieten hier die Möglichkeit, auch bei einem Versagen des öffentlichen Netzes auf Ihren Solarstrom zugreifen zu können. Ein gutes Beispiel stellen hier die Modelle der LG Chem RESU-Reihe dar, die dafür sorgen, dass man in einem solchen Falle nicht im Dunkeln sitzen muss.

Haben auch Sie den Wunsch nach Unabhängigkeit in puncto Stromversorgung, dann lassen Sie sich noch heute Ihr individuelles, kostenloses und für Sie unverbindliches Angebot für den Kauf einer Solaranlage und weiterer Komponenten wie ersatzstromfähiger Stromspeicher erstellen!

Ihr persönliches Angebot
Solaranlage mit Installation
Stromspeicher inklusive
mit Festpreisgarantie
Gemeinsam eine nachhaltige Energiewelt schaffen.