#StandwithUkraine — Unser Beitrag für eine lebenswerte Erde für alle Menschen.

Drei Monate, 2.600 Kilometer, eine Vision.

Unsere Gründungsstory

Was die Gründung von zolar mit einer Fahrradtour durch Südamerika zu tun hat und wie wir uns seit 2016 dafür einsetzen, unsere Vision „Saubere Energie für alle“ Wirklichkeit werden zu lassen.

Die Idee

Die Idee zu zolar entsteht 2015 auf einer Fahrradtour von Santiago de Chile nach Feuerland.

Diese Fahrradtour führt unseren Gründer Alex Melzer und seine Reisebegleiter vorbei an Landschaften, die ihn trotz oder gerade wegen der zahlreichen schrumpfenden Gletscher, ausgetrockneten Flüsse und abgestorbenen Bäume entlang des Wegs nicht mehr loslassen.

Selbst an den entlegendsten Orten werden sie Zeugen des menschengemachten Klimawandels.

Drei Monate und 2.600 Kilometer später lässt ihn eine Frage nicht mehr los:

Was kann jede:r von uns für mehr Klimaschutz tun?

Die Vision

Mit jedem Kilometer der Fahrradtour wurde deutlicher: Der Klimawandel ist längst da. Er macht weder vor Ländergrenzen noch vor Kontinenten Halt. Und: Er betrifft uns alle.

Aus den Erlebnissen in Südamerika sowie Alex' fast zehnjähriger Erfahrung in der Solarenergie-Branche wächst daraufhin die Vision heran, die zolar bis heute antreibt:

Aus Liebe zu unserem Planeten schaffen wir mit sauberer Energie eine lebenswerte Erde für alle Menschen.

Die Reaktion

Warum kann man alles online kaufen – außer einer Solaranlage?

fragen sich Alex Melzer und Gregor Loukidis im Vorfeld der Gründung von zolar.

„Tolle Technologie, aber zu kompliziert, zu viele Optionen“ – das sind die Hürden, die viele PV-Interessierte davon abhalten, selbst Solarenergie zu produzieren. Damit war die Idee für den zolar Online-Konfigurator geboren. Dank eines intelligenten Algorithmus lässt sich damit genau die Solaranlage konfigurieren, die den eigenen Erwartungen und den Bedingungen vor Ort entspricht – von zu Hause aus, transparent, ohne spezielles Vorwissen und mit Unterstützung durch Solar-Expert:innen.

Damit baut zolar die größten Hürden ab, revolutioniert den Markt von Solaranbietern und ebnet so noch mehr Menschen den Weg, um von der eigenen Solaranlage zu profitieren.

Die Lösung

2016 gründen Alex Melzer und Gregor Loukidis gemeinsam zolar – als Reaktion auf die Erkenntnis:

Stromversorgung kann komplett nachhaltig und erneuerbar werden. Und das allein durch das Potenzial, das die Dachflächen von Ein- und Zweifamilienhäusern für die Auslegung mit Solarmodulen bieten.

zolar verfolgt seither die Mission, auf jedes Dach der Welt eine Solaranlage zu bauen.

Warum Photovoltaik? Im Vergleich zu fossilen Brennstoffen sowie Wind- und Wasserkraft ist Solarenergie für Mensch und Umwelt nur geringfügig einschränkend. Sie riecht nicht, macht keinen Lärm und benötigt nur wenig Platz. Privathaushalte, die ihren Solarstrom selbst erzeugen, werden dadurch unabhängiger von Energieversorgern und Strompreiserhöhungen.

zolar Installateure beim Kunden - Gewährleistung PV-Anlage bei Eigenmontage

Digitaler Handwerksbetrieb

zolar macht es nicht nur Interessent:innen einfacher, an ihre Solaranlagen zu kommen. Mit dem zolar Project Center unterstützen wir deutschlandweit außerdem Elektromeister:innen und Solarteure dabei, fertig geplante Solar-Projekte in ihrer Region zu finden.

Gemeinsam mit den erfahrenen und lokal tätigen Partner:innen kann zolar jederzeit die Installation sowie Inbetriebnahme von Solaranlagen, Stromspeichern und Wallboxen in ganz Deutschland gewährleisten.

Februar 2016

Alex Melzer und Gregor Loukidis gründen zolar im Winter 2016 in Berlin.

November 2016

Launch des zolar Online-Konfigurators, der es Photovoltaik-Interessent:innen ermöglicht, ihre Solaranlage online zu konfigurieren und zu kaufen.

Juli 2018

Launch des zolar Project Centers, mit dem Installationspartner:innen von zolar Solarprojekte in ihrer Region finden und abwickeln können.

2020

zolar schließt die erweiterte Serie B-Finanzierungsrunde über nunmehr insgesamt 25 Millionen Euro erfolgreich ab.

2021

Das zolar Team wächst auf über 200 Mitarbeitende an.

Für eine lebenswerte Erde für alle Menschen.