#StandwithUkraine – Unser Beitrag für eine lebenswerte Erde für alle Menschen.

Photovoltaik in Köln – Ertrag, Förderung, PV-Firmen

Dank einer Photovoltaikanlage kannst du deinen eigenen, nachhaltigen Strom erzeugen und direkt im Haushalt verbrauchen. Doch Solarstrom vom eigenen Dach ist nicht nur besonders umweltschonend, sondern gleichzeitig auch noch kostengünstig. Viele Eigenheimbesitzer:innen fragen sich trotzdem: Lohnt sich eine Photovoltaikanlage auch in der Domstadt Köln? Wir erklären dir in diesem Beitrag alles, was du zum Ertrag, der Förderung und möglichen PV-Firmen in und um Köln wissen musst.


| Tanita Belke | 9 Min. Lesezeit

Über uns Autor:innen

Solaranlage in Köln: Diese Sonnenergie erzeugt Photovoltaik

Das Wichtigste klären wir zuerst: Wie groß ist denn überhaupt das Photovoltaik-Potenzial in Köln? Wir fassen dir die wichtigsten Kennzahlen kurz zusammen:

  • Auf den Dächern Kölns gibt es bereits 2.979 Photovoltaikanlagen1
  • Die installierte Gesamtleistung beträgt 55.206,60 Kilowattpeak1
  • Pro Jahr werden durch diese Solaranlagen über 48 Millionen Kilowattstunden Solarstrom erzeugt1
  • Die Sonneneinstrahlung bzw. Globalstrahlung in Köln beträgt pro Jahr 1.071 Kilowattstunden1
  • Köln kommt im Jahresdurchschnitt auf 4,1 Sonnenstunden pro Tag

Du möchtest wissen, ob sich das Dach deines Eigenheims in Köln für die Installation einer Solaranlage anbietet? Dabei kann dir das Solarkataster des Landes NRW2 helfen. Dort kannst du deine Adresse eingeben und ganz individuell für dein Wohnhaus prüfen, wie groß das Photovoltaik-Potenzial auf deinem Dach ist und mit welchem Solar-Ertrag du ungefähr rechnen kannst.

Auch unser Solarrechner kann dir dabei helfen, einen ersten Einblick in das Thema Photovoltaik und deinen möglichen Ertrag zu erhalten.

Du möchtest wissen, auf welcher Grundlage der Solarrechner deinen zukünftigen Ertrag berechnet? Mehr Informationen dazu erhältst du auf unserer Website.

Einfamilienhaus mit Solaranlage auf dem Dach – Photovoltaik in Köln

Was passt zu mir: Solaranlage kaufen oder mieten?

Wenn du dich in und um Köln für die Anschaffung einer Solaranlage interessierst, musst du zunächst folgende Frage für dich klären: Solaranlage lieber kaufen oder mieten? Wir zeigen dir, wann welche der beiden Optionen am besten zu dir passt.

Eine Solaranlage zum Kauf ist zuerst einmal eine große Investition, das steht fest. Doch für die meisten Eigenheimbesitzer:innen stellt der PV-Kauf auch eine gute Wertanlage dar. Denn hast du das Geld für die Solaranlage erst einmal investiert, kannst du deinen Haushalt bis zu drei Jahrzehnte mit grünem Solarstrom versorgen und sparst dir den Großteil deiner monatlichen Stromkosten. So kannst du zum Beispiel mit einer 10-kWp-Solaranlage monatlich über 100 Euro sparen. Darüber hinaus hat sich eine Solaranlage dieser Größe spätestens nach 14 Jahren amortisiert. Das heißt, dass du bis zu 16 Jahre lang die Gewinne deiner PV-Anlage einfahren kannst. Noch dazu bist du endlich unabhängiger von den steigenden Strompreisen der Netzanbieter und steigerst außerdem den Wert deines Eigenheims.

Mit unserem zolar Online-Konfigurator kannst du dir deine Solaranlage zum Kauf nach deinen Wünschen zusammenstellen und verschiedene Optionen durchspielen. Du möchtest testen, wie groß deine Unabhängigkeit mit Stromspeicher und/oder Wallbox für dein E-Auto aussieht? Auch das ist kein Problem.

Ist dir die Anfangsinvestition einer PV-Anlage zu hoch, dann kann sich für dich das Mietmodell zolar Wow lohnen. Damit erhältst du deine Solaranlage zur Miete als unkompliziertes Komplettpaket und brauchst dich um nichts kümmern. Abhängig von deinem Stromverbrauch stellen wir dir auch hier deine PV-Anlage zusammen und du kannst ganz einfach von 0 Euro Anschaffungskosten profitieren.

Verfügbarkeit prüfen

Solaranlagen mieten?

Entdecke unser Photovoltaik-Mietmodell zolar Wow.

Mit einer Solaranlage zur Miete kannst du Photovoltaik nutzen – und das ganz ohne Anschaffungskosten. So sparst du direkt Stromkosten und nutzt umweltfreundliche Energie.

zolar Wow auf einen Blick:

  • Schlüsselfertige Solaranlage: geplant, installiert und angemeldet
  • 0 € Anschaffungskosten
  • Sicherheit durch Rundum-Schutzpaket inklusive
  • Erweiterbar um Stromspeicher und Wallbox
  • Mietdauer: 20 Jahre

Unsere Solarexpert:innen berechnen deine Stromkosten-Ersparnis und planen die passende Photovoltaikanlage für deine Bedürfnisse.

Verfügbarkeit prüfen

Betriebskosten einer PV-Anlage in Köln

Wie hoch die Betriebskosten einer PV-Anlage in Köln ausfallen, lässt sich nicht allgemeingültig sagen, da dies von vielen unterschiedlichen Faktoren abhängt. Grundsätzlich lässt sich jedoch sagen, dass die Betriebskosten jährlich bei rund 1 bis 2 Prozent der Investitionskosten liegen.

Die Betriebskosten lassen sich dabei nach fixen und variablen Betriebskosten unterscheiden. Wir stellen dir beide Posten kurz vor.

Fixe Betriebskosten

  • PV-Versicherung:
    Ist die Entscheidung für die Anschaffung einer PV-Anlage einmal gefallen, solltest du dich unbedingt auch über eine mögliche Solar-Versicherung informieren. Denn eine PV-Versicherung deckt mögliche Schäden durch Witterungsbedingungen wie Sturm, Hagel oder Blitzeinschläge ab. Auch im Falle einer Beschädigung durch Tiere wie Mader und Vögel bist du ausreichend abgesichert. Mehr zum Thema PV-Versicherung erfährst du in unserem Blog-Artikel „Sind Versicherungen für PV-Anlagen sinnvoll?“
  • Stromzählergebühren:
    Sobald dein Haushalt an das öffentliche Stromnetz angeschlossen ist, benötigst du einen Stromzähler. Besitzt du eine eigene PV-Anlage, ist ein Zweirichtungs- bzw. PV-Zähler nötig. Die Miete eines digitalen Stromzählers liegt jährlich bei rund 20 Euro. Die Kosten für einen "Smart Meter" (zu Deutsch "intelligenter Zähler" liegen dagegen jährlich zwischen 40 und 100 Euro. Bei PV-Anlagen mit einer Nennleistung von über 7 kWp ist seit 2021 ein Smart Meter Pflicht.

Variable Betriebskosten

  • Reparaturen:
    Unter diesen Punkt fällt auch der mögliche Austausch von Komponenten wie dem Wechselrichter oder dem Stromspeicher. Diese sind nämlich in der Regel nicht so langlebig, wie die Solarmodule auf deinem Dach.
  • Wartungskosten:
    Solaranlagen benötigen in der Regel keine Wartung. Möchtest du trotzdem eine Wartung durch einen Fachbetrieb in Anspruch nehmen, kommen Wartungskosten auf dich zu. Die Preise variieren dabei je nach Anlagengröße, Aufwand und Anbieter.
  • Reinigung:
    Wohnst du im Großraum Köln, musst du dir in der Regel keine Sorgen um die Reinigung deiner Solaranlage machen. In den meisten Städten ist die Verschmutzung von Solarmodulen meist so gering, dass sie durch ihre selbstreinigende Eigenschaft von ganz allein verschwinden. Denn dank Regen und Schnee werden leichte Verschmutzungen meist einfach heruntergespült.
zolar Installateur und Kunde im Gespräch – Betriebskosten einer PV-Anlage

Photovoltaik-Förderungen in Köln

Um die Anschaffungskosten für dein Projekt so gering wie möglich zu halten, kannst du auch in Köln von Photovoltaik-Förderungen profitieren. Im Rahmen der „Köln-spezifischen Maßnahmenförderung – Klimafreundliches Wohnen“ bezuschusst die Stadt Köln die Neuinstallation von Photovoltaikanlagen. Nimmst du diese Förderung in Anspruch, erhältst du als zukünftige:r Anlagenbetreiber:in 250 Euro pro Kilowattpeak installierter Leistung bis zu einer Anlagengröße von 50 kWp.

Darüber hinaus bietet das Programm die Möglichkeit, Subventionen für einen zusätzlich installierten Stromspeicher zu erhalten. Diese liegt bei 150 Euro pro Kilowattstunde Bruttospeicherkapazität – bis zu einer installierten Leistung von maximal 50 kWp.

Hinweis: Du kannst die „Köln-spezifischen Maßnahmenförderung – Klimafreundliches Wohnen“ nur dann in Anspruch nehmen, wenn du noch keine Förderung durch die „Bundesförderung für effiziente Gebäude – Wohngebäude“ der BEG erhältst. Die Kombination beider Förderungen ist leider nicht möglich.

Bist du dir noch unsicher, welche Förderung für dein PV-Projekt in Köln greift? Kein Problem – der zolar Förderservice steht dir während der Auswahl möglicher Förderung zur Seite und begleitet dich darüber hinaus bei der Antragstellung.

Verfügbarkeit prüfen

Wallbox-Förderung in Köln: Diese Optionen hast du

Bis vor kurzem hattest du die Möglichkeit, für eine private Wallbox eine Bundesförderung zu beantragen. Aufgrund der hohen Nachfrage war diese jedoch sehr schnell ausgeschöpft. Aktuell können daher leider keine weiteren Anträge eingereicht werden.

Darüber hinaus ist auch die Wallbox-Förderung für Privatpersonen in Nordrhein-Westfalen seit Juni dieses Jahres ausgeschöpft. Falls der Fördertopf noch einmal gefüllt wird, informieren wir dich hier.

Du fragst dich, ob es eine städtische Förderung für Wallboxen gibt? Leider ist auch aus städtischer Sicht in Köln zurzeit kein Förderprogramm für private Ladepunkte geplant.

Hinweis: Eine Übersicht aller städtischen Förderungen findest du in unserem dazugehörigen Blog-Artikel „Regionale und städtische Photovoltaik-Förderungen“.

E-Auto wird mit Solarstrom geladen – Wallbox-Förderung in Köln

Anbieter für Photovoltaikanlagen in Köln: So findest du die richtige Solartechnik-Firma

Durch die aktuell sehr hohe Nachfrage nach Photovoltaik-Lösungen wächst auch das Angebot an Komponenten und Anbietern. Damit du bei der Auswahl der richtigen Solartechnik-Firma in Köln den Durchblick behältst, haben wir dir die drei wichtigsten Tipps zusammengestellt:

  • Photovoltaik-Wissen auffrischen
    Damit du bereits während der Beratungsphase einschätzen kannst, wie gut ein Angebot ausgearbeitet ist, empfehlen wir dir, dass du dich vorab ausreichend mit dem Thema Photovoltaik auseinandersetzt. Auf unserer Website, unserem Blog sowie auf unseren Social-Media-Kanälen erhältst du viele wichtige Informationen zum Thema Solarenergie und der eigenen PV-Anlage.
  • Erfahrungsberichte lesen
    Auch Erfahrungsberichte von Kund:innen können dir helfen, den Service verschiedener Solartechnik-Firmen besser miteinander vergleichen zu können. So kommen in den zolar Heroe Interviews unterschiedliche Solaranlagenbesitzer:innen zu Wort und teilen ihre Erfahrungen mit zolar.
    Darüber hinaus kannst du über die zociety Karte zolar Heroes in deiner Nähe finden und für einen Erfahrungsaustausch einfach ein unverbindliches Telefonat mit ihnen anfragen.
  • Ausreichend vergleichen
    Die Anschaffung einer Solaranlage sollte gut überlegt sein. Denn egal, ob Kauf oder Miete – bevor du überhaupt in den Genuss grüner Energie vom eigenen Dach kommst, investierst du zunächst einmal Geld. Damit du also das für dich passende Angebot finden kannst, raten wir dir, mit verschiedenen PV-Anbieter sprechen und verschiedene Angebote einholen.
    Dabei gilt: Günstig bedeutet nicht immer gut. Es lohnt sich in den meisten Fällen, auf qualitativ hochwertige Komponenten zu setzen.
    Achte bei der Auswahl der Solartechnik-Firma auch immer auf dein Bauchgefühl. Welche Beratung war ausführlicher und professioneller? Welcher Anbieter ist mehr auf deine Wünsche und Vorstellungen eingegangen? Diese Faktoren können dir dabei helfen, die passende Solartechnik-Firma auszuwählen.
    Natürlich installiert auch zolar als überregionaler Online-Anbieter in Köln und Umgebung deine Solaranlage. In unserem zolar Online-Konfigurator kannst du dir nach der fachkundigen Beratung durch unsere Solar-Expert:innen ganz einfach und unverbindlich deine zukünftige Solaranlage zusammenstellen.
Verfügbarkeit prüfen

Fazit

zolar Installateur tragen eine Leiter – Solaranlage in Köln

Du möchtest zukünftig mit Solarenergie vom eigenen Dach deinen Haushalt versorgen? Wir haben dir in diesem Beitrag alle wichtigen Informationen rund um Photovoltaik in Köln zusammengestellt.

  • Bereits 2.979 PV-Anlagen mit einer installierten Gesamtleistung von über 55.000 Kilowattpeak wurden in Köln installiert. Diese Solaranlagen erzeugen schon jetzt über 48 Millionen Kilowattstunden Solarstrom.1
  • Über das Solarkataster des Landes NRW2 kannst du das individuelle PV-Potenzial deines Eigenheimes ermitteln.
  • Im Rahmen der „Köln-spezifischen Maßnahmenförderung – Klimafreundliches Wohnen“ kannst du attraktive Subventionen erhalten – vorausgesetzt du nimmst die Bundesförderung der BEG nicht in Anspruch.
Verfügbarkeit prüfen