#StandwithUkraine — Unser Beitrag für eine lebenswerte Erde für alle Menschen.

Photovoltaik-Förderung in Nordrhein-Westfalen 2022

Zum Zeitpunkt der Veröffentlichung dieses Artikels stehen die Landtagswahlen in Nordrhein-Westfalen kurz vor der Tür und damit auch die entscheidende Phase des Wahlkampfes. Im Fokus der Wahl steht insbesondere der Ausbau erneuerbarer Energien, der zukünftig stärker vorangetrieben werden soll.

Hierbei spielen insbesondere die Themen Solarenergie und Elektromobilität eine große Rolle. Denn auch in Nordrhein-Westfalen birgt die Nutzung von Photovoltaik sowie der Ausbau der Ladeinfrastruktur für Elektroautos noch großes Potenzial. Aus diesem Grund werden bereits seit einigen Jahren private Projekte dieser Art durch verschiedene Förderprogramme unterstützt. In diesem Artikel erfährst du daher alles über die Photovoltaik-Förderung in Nordrhein-Westfalen und darüber, was diese mit E-Mobilität zu tun hat.


| Tanita Belke | 5 Min. Lesezeit

Über uns Autor:innen

Hinweis

Aktualisiert am 12.05.2021: Die NRW-Speicher-Förderung ist ausgeschöpft, neue Wallbox-Förderung gestartet

Seit April 2022 ist keine Antragstellung für die NRW-Speicherförderung mehr möglich. Bereits gestellte Anträge werden weiter bearbeitet. Eine Weiterführung dieses Förderprogramms ist nicht absehbar, da die NRW-Förderung in Zukunft auf E-Mobilität ausgerichtet wird. Wir stellen dir die Förderbedingungen des neuen Programms in diesem Artikel vor.

Was wird in NRW gefördert?

Nachdem im April 2022 die Speicherförderung in Nordrhein-Westfallen ausgelaufen ist, wird die Photovoltaik-Förderung innerhalb des Bundeslandes nun neu ausgerichtet. Seit Anfang April liegt der Förderschwerpunkt nun auf dem Bereich Elektromobilität. Im Rahmen der Förderung werden somit Ladesäulen in Kombination mit neuen Photovoltaikanlagen bezuschusst, um die Ladeinfrastruktur von Elektrofahrzeugen weiter auszubauen.

Förderprogramme in Nordrhein-Westfalen – Ausbau der Ladeinfrastruktur

Mit der neuen Richtlinie “Emissionsarme Mobilität” wird die Installation von Elektroauto-Ladepunkten in unterschiedlicher Höhe gefördert. Für eine Ladeinfrastruktur bis 50 kW in Verbindung mit einer neuen Erneuerbare-Energien-Anlage, erhalten Eigenheimbesitzer:innen pauschal 1.500 Euro. Entscheiden sich Eigenheimbesitzer:innen für eine Ladeinfrastruktur bis 50 kW, jedoch ohne gleichzeitig eine neue Erneuerbare-Energien-Anlage installieren zu lassen, erhalten sie nur 1.000 Euro. Somit erhältst du durch die gleichzeitige Installation einer Photovoltaikanlage einen indirekten Zuschuss von 500 Euro im Rahmen der Förderung von Elektroauto-Ladepunkten.

Es lohnt sich in Nordrhein-Westfalen also besonders, den Umstieg auf Photovoltaik sowie den Umstieg auf Elektromobilität gleichzeitig in Angriff zu nehmen.

Verfügbarkeit prüfen

Wie lange werden Wallboxen in NRW gefördert?

Grundlegend kannst du jederzeit einen Antrag für die Förderung deines Elektroauto-Ladepunktes in Nordrhein-Westfalen stellen. Die Richtlinie “Emissionsarme Mobilität” gilt bis zum 30. Juni 2024 und tritt dann außer Kraft. So lange die bereitstehenden 54 Millionen Euro für das Programm nicht früher ausgeschöpft sind, ist eine Antragstellung bis zu diesem Zeitpunkt möglich.

E-Auto wird mit Solarstrom geladen – Förderprogramm für deine private Wallbox

Du solltest jedoch bedenken, dass im Rahmen des Förderprogramms nicht nur private (nicht öffentlich zugängliche) Ladeinfrastruktur bezuschusst wird, sondern auch öffentlich zugängliche. So können neben Privatpersonen unter anderem auch Gemeinden und Unternehmen die Förderung in Anspruch nehmen. Wir empfehlen dir daher, die deinen Antrag für die Förderung so schnell wie möglich einzureichen, da die Förderprogramme der Bundesländer aus Erfahrung häufig sehr schnell ausgeschöpft sind.

Wie hoch ist die Förderung bei Photovoltaikanlagen?

Im Rahmen der hier vorgestellten Förderung von Ladesäulen wird die Anschaffung einer Photovoltaikanlage in Nordrhein-Westfalen indirekt mit 500 Euro bezuschusst. Darüber hinaus gibt es vom Land selbst zum aktuellen Zeitpunkt keine weitere Förderung für Photovoltaik.

Einfamilienhaus mit Photovoltaikanlage – Städtische Förderprogramme in NRW

Jedoch lohnt es sich, neben den Förderprogrammen der Bundesländer auch die der Städte und Landkreise zu prüfen. Denn häufig gibt es auch hier attraktive Förderangebote für die Anschaffung von Photovoltaikanlagen und Batteriespeichern. In der Übersicht regionaler Photovoltaik-Förderungen haben wir daher alle Förderprogramme für Solaranlagen von Städten und Landkreisen gesammelt.

Mit der zolar Förderberatung zur Solaranlage

Du möchtest mehr darüber erfahren, welche Photovoltaik-Förderungen für dein Projekt in Frage kommen und wie du diese beantragen musst? Der Förderservice von zolar unterstützt dich bei allen Schritten rund um die passende Förderung deiner Solaranlage.

Informiere dich am besten früh über die verschiedenen Möglichkeiten zur Subventionierung, denn damit wird deine Photovoltaikanlage besonders rentabel und dein Geldbeutel geschont.

zolar Beraterin mit Headset im Gespräch – Individuelle Förderberatung bei zolar

Du möchtest erfahren, wie dein persönliches Solarprojekt aussehen könnte? Frage jetzt die Verfügbarkeit für deine Photovoltaikanlage von zolar an!

Verfügbarkeit prüfen