#StandwithUkraine — Unser Beitrag für eine lebenswerte Erde für alle Menschen.

BYD Battery-Box HV & LV Reihe: Test & Erfahrungen

Die neue Generation der beliebten Battery-Box von BYD enthält alle bekannten Funktionen der Vorgängermodelle und bringt darüber hinaus einige interessante Neuerungen mit. Wir verschaffen dir einen Überblick und haben die Hochvolt- (HV) und Niedervolt-Modelle (LV) direkt gegenübergestellt.


| Tanita Belke | 8 Min. Lesezeit

Über uns Autor:innen

Die neue Generation BYD Battery-Box HV im Überblick

Die wichtigste Nachricht zuerst: Die neue Generation der Hochvolt-Batterien baut stark auf dem Vorgängermodell auf. Alle bisherigen Funktionen sind der neuen Stromspeicher-Reihe demzufolge erhalten geblieben. Allerdings sind einige interessante Verbesserungen hinzu gekommen. Dazu zählen:

  1. kompakteres Design
  2. verbesserte Leistung
  3. verbessertes visuelles Feedback dank LED Statusanzeige
  4. verbesserte technische Eigenschaften
  5. einheitliche Bedienung
Verfügbarkeit prüfen

Die Vorteile der neuen BYD Hochvolt-Generation im Detail

BYD setzt mit der Battery-Box Premium HVS und der Battery-Box Premium HVM zukünftig auf zwei verschiedene Hochvolt-Modelle. Das kompaktere Design beider Versionen macht sich dabei nicht zuletzt beim Gewicht bemerkbar. So konnte dank einer höheren Energiedichte das Gewicht des Systems insgesamt um 30 Prozent reduziert werden. Während 10,2 kWh Speicherkapazität zurzeit noch 218 kg wiegen, sind es beim neuen System also nur noch rund 167 kg. Zeitgleich konnte die Bautiefe um knapp 8 cm reduziert werden, wodurch der Stromspeicher nicht nur eine schlankere Optik erhält, sondern auch deutlich weniger Platz in Anspruch nimmt.

BYD Battery Box Premium HVS - BYD Batteriespeicher bei zolar

Auch die Leistung der modularen Lithium-Eisen-Phosphat-Speicher (LFP) hat sich im Vergleich zu den Vorgängermodellen deutlich verbessert. So verfügen die einzelnen Batteriemodule nun über eine Kapazität von 2,56 kWh (HVS) bzw. 2,76 kWh (HVM). Bei der Battery-Box Premium HVS finden zwei bis fünf Batteriemodule in einem Batterieturm Platz, die Kapazität liegt somit bei 5,12 kWh bis 12,8 kWh. Bei der Battery-Box Premium HVM hingegen werden drei bis acht Batteriemodule verbaut, wodurch die Kapazität pro Batterieturm bei 8,28 kWh bis 22,08 kWh liegt. Bei beiden Modellen lassen sich jedoch jeweils bis zu drei Batterietürme miteinander verbinden, die Gesamtkapazität steigt somit auf 38,4 kWh (HVS) bzw. 66,2 kWh (HVM).

Mit der neuen LED Statusanzeige hat BYD nun endlich den Wunsch vieler Kunden erhört, da sich der Status der Batterie nun auf einen Blick ablesen lässt. Ebenfalls neu ist die Schutzklasse "IP55", die beide Modelle erhalten. Dadurch sind die Modelle besonders gut gegen Staub und Feuchtigkeit geschützt.

BYD Battery-Box Premium HVS - BYD Speicher von zolar

Ein weiterer großer Vorteil der Modelle: Die temperaturabhängige Leistungsreduzierung beginnt zukünftig nicht bei 10 °C, sondern erst ab 5 °C. Der optimale Temperaturbereich der Speicherumgebung liegt somit bei 5 °C bis 35 °C. Die verwendete Software bleibt nach Angaben des Herstellers dieselbe, sodass die BYD B-Box Premium HVM und HVS grundsätzlich mit Wechselrichtern von KOSTALSMA oder Fronius kompatibel sein sollten. Bislang wurde jedoch erst die Freigabe für KOSTAL Wechselrichter erteilt.

Weiter sind die Stromspeicher für den Notstrom-Betrieb ausgelegt, die genaue Umsetzung bleibt zunächst jedoch abzuwarten. In dieser Tabelle haben wir die neuesten Änderungen bei den Hochvolt-Batterien für dich zusammengefasst:

Die neue Generation BYD Battery-Box LV im Überblick

Neben den neuen Hochvolt-Speichern bringt BYD jedoch auch zwei neue Niedervolt-Modelle auf den Markt. Die BYD Battery-Box Premium LVS und Battery-Box Premium LVL 15.4 verfügen dabei über dieselben Vorteile wie die Hochvolt-Varianten. Sie zeichnen sich demnach vor allem durch die folgenden drei Punkte aus:

  1. rund 10 Prozent mehr Kapazität
  2. geringere Abmessungen
  3. deutliche Gewichtsreduzierung
Verfügbarkeit prüfen

Die Vorteile der neuen BYD Niedervolt-Generation im Detail

So besitzen die einzelnen Speichermodule der Battery-Box Premium LVS-Reihe eine Batteriekapazität von 3,84 kWh, bei einer Batteriespannung von 51,2 V und einem Gewicht von 42 kg. Ein bis sechs Batteriemodule finden in einem Batterieturm Platz, die Kapazität liegt somit bei 3,84 kWh bis 23,04 kWh. Insgesamt lassen sich - vor allem für den Gewerbebereich - bis zu 64 Speichermodule parallel zueinander schalten, die Gesamtkapazität steigt somit auf bis zu 245 kWh. Auch die Niedervolt-Speicher setzen dabei auf die bewährte Lithium-Eisenphosphat-Technologie und verfügen über die Schutzklasse "IP 55".

BYD Niedrigvolt Stromspeicher - Stromspeicher Erfahrungen mit zolar

Als Nachfolger der BYD B-Box Pro 13.8 gilt die neue Battery-Box Premium LVL 15.4. Diese kommt nun mit einer Kapazität von 15,4 kWh und einer Batteriespannung von 51,2 V daher, das Gewicht wurde auf 164 kg reduziert. Auch die Abmessungen des Speichers sind leicht zurückgegangen. Mithilfe einer Battery-Management-Unit (BMU) lassen sich nun bis zu 64 Batteriemodule zu einem großen Stromspeicher verschalten. Die Gesamtkapazität steigt in diesem Fall auf bis zu 983 kWh. Der Lithium-Eisen-Phosphat-Speicher verfügt dabei über die Schutzklasse "IP20".

BYD Box Premium HVS und KOSTAL - Batteriespeicher Erfahrungen

Beide Modelle weisen somit ein kompakteres Design sowie eine höhere Leistung und verbesserte technische Eigenschaften auf und kommen ebenfalls mit der neuen LED-Statusanzeige daher. In dieser Tabelle haben wir die neuesten Änderungen bei den Niedervolt-Batterien für dich zusammengefasst:

BYD erhöht Produktionskapazitäten drastisch

Der chinesische Hersteller BYD will dabei nicht nur neue Batteriespeicher auf den Markt bringen. Auch die Zahl der verkauften Geräte soll sich drastisch erhöhen. Dafür hat das Unternehmen eigenen Angaben zufolge eine neue hochautomatisierte Fertigungsanlage in Betrieb genommen, welche die Produktionskapazitäten verzehnfachen soll. Schon in der ersten Produktionsphase hat sich BYD dabei zum Ziel genommen, die dreifache Menge an BYD Battery-Box Hochvoltspeichern zu produzieren. Nach dieser Testphase sei es dem Hersteller anschließend möglich, die Produktion in monatlichen Schritten auf das Zehnfache zu erhöhen.

Damit macht BYD eindrucksvoll deutlich, dass sie ein großes Stück vom weiter wachsenden Stromspeichermarkt abhaben möchten. Die hohen Produktionszahlen versprechen dabei nicht nur die Vermeidung von Lieferengpässen, die bislang allzu oft für ärgerliche Verzögerungen gesorgt haben. Auch die Kostenstruktur der BYD-Speicher könnte dadurch besonders wettbewerbsfähig werden. BYD könnte seine Stellung als einer der führen Stromspeicherhersteller weltweit somit weiter stark ausbauen.

Verfügbarkeit prüfen

Fazit

Die Nachricht, dass die aktuellen Stromspeicher von BYD ab sofort nicht mehr verfügbar sind, kommt für Händler und Kunden gleichermaßen überraschend. Interessenten müssen bei der Zusammenstellung ihres Solarsystems also umplanen. Doch die neue Generation BYD-Speicher bringt vielerlei Vorteile mit sich, die dem Nutzer mit Sicherheit viel Freude bereiten werden. Dazu zählen nicht nur das kompaktere Design oder die höhere Leistung, sondern auch die verbesserten Produkteigenschaften und die LED Statusanzeige.

BYD hat dabei erkannt, dass der Bedarf an Solaranlagen mit Speicher weltweit steigt. Die neuen Speichergenerationen, in Verbindung mit der erhöhten Produktionskapazität, versprechen dabei Großes - nicht nur von dem chinesischen Hersteller. Denn sie lassen hoffen, dass andere Stromspeicherhersteller bald nachziehen. Sprich also mit deinem Kundenberater und füge noch heute die neue Generation BYD-Stromspeicher zu deiner Konfiguration hinzu!

Verfügbarkeit prüfen