Dein persönliches Angebot
Solaranlage mit Installation
Stromspeicher inklusive
mit Festpreisgarantie

Energiewende in Deutschland – als Teil der zociety veränderst du das Klima

21.07.2021 Joana Eichert Lesezeit 8 Minuten

Die Energiewende in Deutschland bezeichnet das Vorhaben fossile und atomare Energiequellen durch den Verbrauch von erneuerbaren Energien zu ersetzen. Als digitaler Handwerksbetrieb treibt zolar den Wandel aktiv voran – als Teil der zociety wirkst du in einer großen Energie-Bewegung mit und kannst dem Klimawandel etwas entgegensetzen. Wie das funktioniert und warum du auch ohne eine Solaranlage von zolar zu haben, ein aktiver Teil der Energiewende sein kannst, erfährst du hier.


Das erwartet dich in diesem Artikel:


  1. Mit der zociety treiben wir gemeinsam die Energiewende voran - einfach und unkompliziert
  2. zociety - Die Energie-Bewegung von heute. Für Morgen.
  3. Was versteht man unter dem Klimawandel?
  4. Unsere Chance gegen den Klimawandel
  5. Du kannst etwas bewegen – werde zolar Hero


Mit der zociety treiben wir gemeinsam die Energiewende voran - einfach und unkompliziert

Wir sind die zociety. Der Begriff „zociety“ setzt sich aus den Wörtern „zolar“ und „society“ (deutsch: Gesellschaft) zusammen und bezeichnet die Gemeinschaft aller Menschen, die gemeinsam mit zolar die Energiewende aktiv vorantreiben. Als große Energiebewegung in Deutschland setzen wir gemeinsam ein Zeichen gegen den Klimawandel und sprechen uns durch unseren Lebensstil und die Art und Weise, wie wir Strom verbrauchen, für den Ausbau von erneuerbaren Energien aus. Die gesetzliche Grundlage, das Erneuerbare-Energien-Gesetz (EEG), schafft den rechtlichen Rahmen für den Ausstieg aus der Nutzung fossiler und atomarer Stromquellen und den Ausbau der regenerativen Stromerzeugung. Die Gesetzgebung regelt die vorrangige Einspeisung von nachhaltig produziertem Strom in das öffentliche Netz und legt für die Erzeuger eine feste Einspeisevergütung fest.

Doch nicht nur die Einspeisung von erneuerbarer Energie ins öffentliche Netz ist von Bedeutung. Als zociety stehen wir für einen nachhaltigen Lebensstil, den bewussten Umgang mit Ressourcen und die Unabhängigkeit vom Netzstrom. Als Energiebewegung stehen wir mit unserem Handeln repräsentativ für diese Werte ein und glauben daran, dass wir am meisten bewegen können, wenn wir gemeinsam handeln und andere Menschen durch einfache Lösungen zu einem nachhaltigen Lebensstil inspirieren.

Nachhaltig leben für eine grüne Zukunft

zociety - Die Energie-Bewegung von heute. Für Morgen.

Eine Energiebewegung in Deutschland, die den Ausbau der erneuerbaren Energien vorantreibt und sich für eine grünere Zukunft einsetzt – super, aber wer ist dabei und brauche ich dafür eine Solaranlage?

Um die Energiewende in Deutschland voranzutreiben, beteiligt sich zolar aktiv am Ausbau von Solarenergie im privaten Sektor. Doch die zociety setzt sich aus vielen verschiedenen Menschen zusammen. Alle Mitarbeiter von zolar sind Teil der Bewegung und setzen sich jeden Tag mit kreativer Energie und technischem Know-How für die Energiewende und den solaren Ausbau ein. Alle Kunden von zolar, die mit ihrer eigenen Solaranlage auf dem Hausdach grünen Solarstrom für ihren täglichen Stromverbrauch produzieren und unsere Kooperationspartner, die gemeinsam mit uns dafür sorgen, dass das Bewusstsein für die Energiewende wächst, sind Mitglieder der zociety. Als wichtiger Bestandteil der Bewegung erzählen einige unserer Kunden als zolar Heroes offen über ihre Solarprojekte und beantworten Interessenten telefonisch Fragen rund um den Kauf und die Installation der Solaranlage mit zolar. So können sich Solar-Interessierte eine persönliche Meinung einholen und ihre Fragen oder Unsicherheiten mit jemandem besprechen, der bereits vor Ort erneuerbare Energie erzeugt.

zolar installiert deine Solaranlage

Doch auch Personen, die weder Mitarbeiter noch Partner oder Kunden von zolar sind, haben die Chance, ein aktiver Teil unserer Klimabewegung zu sein. Durch unser zolar Friends Programm können alle, die von zolar und unserer Mission wissen, ihren Bekannten, Familienmitgliedern oder Freunden mit einem eigenen Empfehlungscode von zolar erzählen. Sollte eine der Personen ihr Solarprojekt mit zolar realisieren, erhalten beide, der Neukunde und die Person, die diesen empfohlen hat, ab sofort die doppelte Prämie in Höhe von 300 Euro, statt wie bislang 150 Euro. So können alle die Vision “Saubere Energie für alle” vorantreiben – als aktiv Mitwirkende mit einer eigenen Solaranlage oder als Unterstützer, die andere Menschen inspirieren.

Was versteht man unter dem Klimawandel?

Grundsätzlich bezeichnet der Begriff „Klimawandel“ die Veränderung der globalen Temperatur. Anders als kurzzeitige Wetterphänomene, ist ein Klimawandel eine langfristige und folgenschwere Änderung. Klimawandel gab es schon immer, jedoch ist die globale Erderwärmung, welche uns aktuell und auch noch in Zukunft beschäftigt, eine Folge menschlichen Handelns.

Grundsätzlich kann die Erderwärmung – die Klimaveränderung – mit dem Treibhauseffekt erklärt werden: Treibhausgase, insbesondere CO2, bilden eine Schicht um unseren Planeten, durch welche Wärmestrahlung von der Sonne absorbiert und zu Teilen auf die Erdoberfläche zurückgestrahlt wird und so den Planeten warmhält. Die Industrialisierung und mit ihr die Verbrennung fossiler Rohstoffe wie Braunkohle, Erdöl oder Steinkohle, verursachte eine Steigerung um rund 50 Prozent des CO2-Anteils in der Atmosphäre und damit eine erhöhte Wärmespeicherung, welche unseren Planeten kontinuierlich erhitzt. Unsere Industrie, die industrielle Landwirtschaft (Methan-Ausstoß durch Massentierhaltung) und die Nutzung von fossilen Energiequellen für unsere Stromversorgung tragen ebenso in erheblichem Maß dazu bei, die Treibhausgasemission stetig zu erhöhen. Durch die steigenden Temperaturen verdunstet weltweit mehr Wasser und setzt damit weiteres CO2 frei, welches ebenfalls in die Atmosphäre gelangt.

So funktioniert der Treibhauseffekt

Die Auswirkungen des Klimawandels sind auf der ganzen Welt zu spüren. Durch die Erwärmung der Erdoberfläche von mittlerweile über einem Grad Celsius nehmen extreme Wetterphänomene zu. Stürme, Überschwemmungen oder Dürreperioden machen für viele Menschen das Leben in ihren Heimatorten auf lange Sicht unmöglich. Ein fortschreitendes Artensterben stört das ökologische Gleichgewicht der Erde und verursacht Knappheiten von natürlichen Ressourcen. Der steigende Meeresspiegel überschwemmt zunehmend Teile des Festlandes und minimiert so den bewohnbaren Lebensraum von Mensch und Tier.

Die Folgen des Klimawandels waren auch der Grund für die Gründung von zolar. Auf einer Fahrradtour durch Südamerika kam Alex Melzer, CEO von zolar, den Auswirkungen hautnah. Dass eine Veränderung eintreten musste, wurde ihm mit jedem weiteren Kilometer bewusst und sorgte schließlich für die Gründung eines Unternehmens, das sich einer nachhaltigen Zukunft und der Energiewende verschrieben hat: zolar.


Unsere Chance gegen den Klimawandel

Die Energiewende in Deutschland kann viel bewirken. Durch die Nutzung von Solarenergie wird nachhaltig und umweltfreundlich Strom produziert und verbraucht. Bereits in der Herstellung nehmen Solaranlagen eine Sonderstellung in Sachen Ökobilanz ein: Nach etwa zwei Jahren erreichen sie eine energetische Amortisation. Das bedeutet, dass die Solaranlage bereits nach zwei Jahren Betrieb den für ihre Produktion, ihre Betriebszeit und die Entsorgung aufgewandten Energiebedarf wieder erzeugt hat. Von diesem Moment an stellt sie CO2-neutral Strom her. Herkömmliche Energieerzeugungen auf der Basis fossiler Brennstoffe hingegen, amortisieren sich nie vollständig energetisch. Im Betrieb dieser Anlagen wird mehr Brennstoff-Energie eingesetzt, als Nutzenergie erzeugt wird. Seit 2016 haben wir als zociety bereits die 2.230-fache Summe an CO2 eingespart, die ein deutscher Autofahrer pro Jahr verursacht.

Solarenergie ist eine beinahe unerschöpfliche Quelle für die umweltfreundliche Stromerzeugung. Und sie ist stark: Theoretisch könnte sie etwa 2.850-mal den weltweiten Energiebedarf decken. Gegenüber anderen erneuerbaren Energien (Windkraft würde den globalen Verbrauch etwa 200-mal decken können, Wasserkraft einmal), liegt Solarenergie ganz eindeutig vorn. Durch ihre konstant sinkenden Anschaffungskosten und ihre verhältnismäßig unkomplizierte und platzsparende Montage, bietet sich eine Solaranlage für den Privathaushalt besonders an. Der geräuscharme Betrieb und die lange Lebensdauer der Solarmodule überzeugen immer mehr Hausbesitzer, auf den kostengünstigeren und umweltfreundlichen Energielieferanten auf dem eigenen Hausdach umzusteigen. Ende 2020 waren 1,3 Millionen Photovoltaik-Anlagen auf deutschen Privathausdächern in Betrieb, das entspricht einer PV-Sättigung von elf Prozent. Obwohl die Nachfrage steigt und die wirtschaftlichen Vorteile einer eigenen Solaranlage unumstritten sind, gibt es immer noch eine Menge ungenutztes Solarpotenzial in Deutschland. Zusammengenommen werden nur 2,5 Prozent des bundesweiten Potenzials auf Gebäudeflächen tatsächlich für die umweltfreundliche Stromerzeugung genutzt. Dabei profitiert Deutschland von über 1.000 Sonnenstunden im Jahr – mehr als genug, um Strom für den eigenen Haushalt und Überschuss für das öffentliche Netz zu produzieren.

Gerade die Stromproduktion für den Eigenverbrauch spart Hausbesitzern hohe Energiekosten und macht sie unabhängig von steigenden Strompreisen. Nutzen und Kosten von Solaranlagen sind mittlerweile ein unschlagbares Argument, den eigenen Stromverbrauch mit selbst erzeugtem Solarstrom zu decken. Das zweite, genauso wichtige Argument für viele Privatanlagenbetreiber ist der Umweltfaktor: Selbst bei Bezug von Strom eines Ökostrom-Anbieters, wird oft nicht nur erneuerbare Energie an den Kunden geliefert. Hinter vielen unabhängig wirkenden Anbietern stehen große Konzerne und liefern in den Abendstunden, bei erhöhtem, bundesweitem Verbrauch, sogenannten „Graustrom” an die Haushalte. Hinter diesen Begriff verbirgt sich Energie unbekannter Herkunft, welche sowohl aus erneuerbaren Quellen als auch fossilen oder atomaren Ursprungs sein kann. Wirklich darauf verlassen, dass Strom aus erneuerbaren Quellen kommt, können sich Verbraucher nur dann, wenn der Strom regenerativ auf dem eigenen Grundstück hergestellt wird.


Solaranlage online planen und Klimaschutz betreiben

Du kannst etwas bewegen – werde zolar Hero

Werde zolar Hero und damit Teil einer großen Energiebewegung. Aus Liebe zu unserem Planeten unterstützt du uns tatkräftig dabei, eine lebenswerte Zukunft für alle zu schaffen. Als Betreiber einer Solaranlage von zolar hast du bereits Erfahrungen in der Produktion und dem Verbrauch deines eigenen Solarstroms vom Hausdach. Du hast die Planung und Installation deiner Solaranlage miterlebt und bist bereit, deine persönliche Erfahrung mit zolar, aber auch deine unabhängigen Tipps für Solar-Interessierte, mit anderen Menschen zu teilen. Als persönlicher Ansprechpartner stellt ein zolar Hero für Interessenten eine Möglichkeit dar, sich vor dem Kauf einer eigenen Solaranlage auszutauschen und Fragen oder Unklarheiten im persönlichen Gespräch klären zu können. Durch das Teilen deiner Erfahrungen und wertvoller Tipps aus eigener Erfahrung, bist du ein wichtiger Ansprechpartner und aktiv an der Kaufentscheidung von Solar-Interessierten beteiligt. Du setzt dich mit uns dafür ein, die Erde zu schützen und den Klimawandel zu stoppen. Dafür wollen wir uns bei dir bedanken: Für jeden erfolgreichen Kauf einer Solaranlage, zu dem du mit deiner Expertise und Offenheit im Telefonat beigetragen hast, bekommst du eine Prämie. Diese kannst du behalten oder aber unserem Kooperationspartner ANDHERI HILFE spenden, wo deine Spende dem Bau von Photovoltaikanalgen für Familien in Bangladesch zugutekommt. Unsere Vision ist es, auf jedes Dach der Welt eine Solaranlage zu bringen. Geh mit uns voran und zeige, dass jeder die saubere Energie der Sonne nutzen kann. zociety - Die Energie-Bewegung von heute. Für Morgen.

Werde jetzt ein Teil der zociety und mit Photovoltaik zum Energiewender.

Gemeinsam eine nachhaltige Energiewelt schaffen.