#StandwithUkraine – Unser Beitrag für eine lebenswerte Erde für alle Menschen.

Unsere Testinstallationen: So geht Qualitätsmanagement bei zolar

Durch das deutlich wachsende Interesse an Möglichkeiten zur alternativen Energieversorgung wächst insbesondere der Photovoltaik-Markt – und somit auch die Auswahl an neuen Herstellern und Komponenten. Doch wie kannst du als Kund:in sicher sein, dass die von zolar angebotenen Komponenten qualitativ hochwertig sind und dich bis zu 30 Jahre lang zuverlässig mit Solarstrom versorgen?


| Tanita Belke | 7 Min. Lesezeit

Über uns Autor:innen

Technische Qualitätsprüfung bei zolar

Um unser Premium-Produktportfolio kontinuierlich überarbeiten und verbessern zu können, haben wir einen internen Prozess zur technischen Qualitätsprüfung entwickelt. Denn wir wählen die von uns angebotenen Produkte sorgfältig aus und legen dabei besonderen Wert auf Qualität und Leistung.

Du möchtest mehr über unser Qualitätsmanagement und den damit verbundenen Testinstallationen erfahren? In diesem Artikel erklären wir dir alles zu unseren Qualitäts-Checks sowie zu den Gründen, dem Ablauf und der Auswertung einer Testinstallation bei zolar – am Beispiel des neuen Hybrid-Wechselrichters von SMA.

Der neue Hybrid-Wechselrichter von SMA

Handwerker beim Anschluss des neuen SMA Hybrid-Wechselrichters – Testinstallation bei zolar

Damit du einen besseren Eindruck von unserem Qualitätsmanagement bekommst, erklären wir dir dies am Beispiel des neuen Hybrid-Wechselrichters von SMA, den wir im Rahmen einer Testinstallation auf Herz und Nieren geprüft haben.

SMA ist mit diesem Modell nun endlich dem Markt gefolgt und hat ebenfalls einen Hybrid-Wechselrichter auf den Markt gebracht. Bisher hatte der deutsche Hersteller nur PV- und Batterie-Wechselrichter im Portfolio. Aber auch diese haben uns in Bezug auf Qualität und Leistung in der Vergangenheit überzeugt und es somit in das Angebot von zolar geschafft.

Verfügbarkeit prüfen

Was ist ein Hybrid-Wechselrichter?

Bei einem Hybrid-Wechselrichter ist ein Batterieanschluss integriert. Das bedeutet, dass Du keinen zusätzlichen Batterie-Wechselrichter benötigst und somit Platz, Kosten und Umwandlungsverluste sparst.

Mehr dazu erfährst du in unserem Blog-Artikel „Stromspeicher mit Hybrid-Wechselrichter“.

Somit kann auch an den neuen Hybrid-Wechselrichter von SMA direkt ein Speicher angeschlossen werden – es ist kein extra Batterie-Wechselrichter mehr nötig. Nichtsdestotrotz ist der Hybrid-Wechselrichter mit den Photovoltaik-Wechselrichtern kompatibel, falls du deine Anlage in Zukunft doch noch einmal vergrößern willst. Das Modell erscheint jedoch auch bereits in vier verschiedenen Leistungsklassen, die sich für unterschiedlich große PV-Anlagen eignen.

Aktuell ist das neue Wechselrichter-Modell von SMA nur mit Stromspeichern von BYD kompatibel – das soll sich jedoch in naher Zukunft ändern. Dann werden auch Stromspeicher-Modelle von anderen Herstellern an den Hybrid-Wechselrichter angeschlossen werden können.

Allgemein zeichnen sich die Wechselrichter von SMA durch ein sehr gutes Energiemanagement sowie durch ihre Shadefix-Technologie aus. Diese sorgt dafür, dass Energieverluste aufgrund von Verschattung auf ein Minimum reduziert – und somit der Ertrag der Solaranlage vergrößert werden kann.

Um nun zu prüfen, ob sich der neue Hybrid-Wechselrichter für unser Portfolio eignet, führen wir eine so genannte Testinstallation durch. Welche Gründe dies hat und wie eine solche Installation abläuft, erfährst du in den nächsten Abschnitten des Artikels.

Handwerker mit Bohrmaschine – Anschluss des SMA Hybrid-Wechselrichters

Gründe für die Testinstallation neuer Komponenten

Wie in allen Bereichen unseres Lebens, haben neu auf dem Markt erschienene Produkte häufig Kinderkrankheiten und Optimierungsbedarf. Aus diesem Grund werden neue Komponenten auf dem PV-Markt, die zukünftig im Portfolio von zolar aufgenommen werden sollen, zuvor auf Herz und Nieren geprüft.

Dies geschieht mit einer so genannten Testinstallation. Im Rahmen dieser wird sichergestellt, dass ein neues Produkt nicht nur auf dem Papier gut klingt, sondern sich auch in der Praxis bewährt. Das bedeutet jedoch nicht, dass wir kein Vertrauen in die Hersteller oder Geräte haben. Vielmehr möchten wir durch diesen Installationsprozess auch Besonderheiten aufdecken und diese so frühzeitig an unsere Teams und Partner:innen kommunizieren. So ermöglichen wir bei zukünftigen Installationen neuer Produkte von Anfang an eine reibungslose und schnelle Installation neuer Komponenten, da wir unseren Installateur:innen dank unserer Testinstallationen wichtige Tipps und Kniffe auf den Weg geben können.

Zusammengefasst gibt es somit folgende Gründe für die Testinstallation neuer Produkte:

  • Technische Prüfung des Produktes
  • Qualitätssicherung innerhalb unseres Portfolios
  • Aufdecken von Besonderheiten
  • Gewährleistung einer reibungslosen Installation

Von der Planung bis zur Auswertung

Ablauf einer Testinstallation

Damit du einen besseren Einblick in den Ablauf unserer Testinstallation erhältst, stellen wir diese in wenigen Schritten kurz vor.

Prüfung des potenziellen neuen Produktes

Damit wir uns vorab ein erstes Bild von dem neuen Produkt machen können, prüfen wir zuerst grundlegende Daten und Faktoren wie zum Beispiel:

  • Größe, Maße, Lautstärke, Kompatibilitäten, Gewicht, etc.
  • Falls es sich um einen neuen Hersteller handelt, Prüfung des Auslegungstool
  • Besondere Features wie z.B. Notstromfähigkeit
  • Prüfung wichtiger Dokumente
  • Schulungsangebot, notwendige Zertifikate, etc.
  • Fernwartung und technischer Support

Planung der Testinstallation

Haben wir uns ein erstes Bild vom neuen Produkt gemacht, wird im nächsten Schritt die Planung der Testinstallation vorgenommen. Diese finden in den meisten Fällen in unserem Trainingsraum statt. Das hat den großen Vorteil, dass unsere Installateur:innen gleichzeitig direkt am Gerät geschult werden können, um eine reibungslose Installation zu gewährleisten.

Die in diesem Artikel vorgestellte Installation des neuen Hybrid-Wechselrichters von SMA fand bei einem unserer Kund:innen vor Ort in Berlin statt. Testinstallation bei laufenden Projekten sind jedoch eher die Ausnahme.

Terminkoordinierung

Im zweiten Schritt erfolgt die Organisation und Terminierung im Hintergrund – denn rund um die Testinstallation sind vorab viele Absprachen mit dem jeweiligen Installationsteam, Elektriker:innen und allen beteiligten Mitarbeiter:innen nötig.

Durchführung der Installation

Kommen wir zum spannendsten Teil: Die Durchführung der Testinstallation. Diese erfolgt durch eines unserer eigenen Teams. Durchgeführt wird die Installation dabei von unseren Elektriker:innen, welche über den gesamten Prozess hinweg von unserem TPQ-Team (Technical Planning and Quality) begleitet werden.

Während der Installation werden daraufhin bereits verschiedenste Faktoren betrachtet:

  • Verpackung, Inhalt und Gewicht des Pakets
  • Sind alle notwenigen Dokumente vorhanden?
  • Prüfen der Verkabelung
  • Funktion der Internetverbindung sowie der Verbindung zwischen Wechselrichter und Stromspeicher
  • Inbetriebnahme
  • Prüfen der App, des Monitoring Portals für Kund:innen sowie notwendiger Updates
  • Dauer der Installation

Gibt es bei diesen Punkten Auffälligkeiten und Besonderheiten, werden diese bereits während der Installation für die spätere Auswertung dokumentiert

Auswertung

Ist die Installation des gesamten Solar-Projektes abgeschlossen, beginnt das TPQ-Team mit der Bewertung des neuen Produktes und arbeitet die während der Installation getätigten Mitschriften durch. Besonderheiten werden zusammengefasst und Auffälligkeiten herausgearbeitet.

Die Erkenntnisse dieser Auswertung werden natürlich auch an den jeweiligen Hersteller zurückgespielt, damit so genannte “Kinderkrankheiten” frühzeitig ausgebessert werden können.

Entscheidung

Nach der Auswertung der Ergebnisse unserer Testinstallation, werden diese mit den zuständigen Abteilungen und Mitarbeiter:innen geteilt. Entspricht die Qualität sowie die Leistung des Produktes unseren Vorstellungen und Ansprüchen, wird es in unser Premium-Portfolio aufgenommen und kann zukünftig von unseren Kund:innen für Solar-Projekte zum Kauf oder zur Miete ausgewählt werden.

Fazit

Du hast zwischen all den verschiedenen PV-Herstellern und -Komponenten den Überblick verloren? Verständlich, denn aufgrund der großen Nachfrage wächst die Auswahl auf dem Photovoltaik-Markt stetig. Aus diesem Grund setzen die Expert:innen von zolar alles daran, dir ein qualitativ hochwertiges und Preis-Leistungs-starkes Produktportfolio zu bieten.

Um dies gewährleisten zu können, prüfen wir neue Komponenten auf dem Markt vorab gründlich. Mithilfe von Testinstallationen nehmen wir dabei genau unter die Lupe, ob sich ein neues Produkt für unser Portfolio sowie für die Projekte unserer Kund:innen eignet. Im heutigen Blog-Artikel hast du bereits am Beispiel des neuen Hybrid-Wechselrichters von SMA mehr über die Planung und den Ablauf einer unserer Testinstallation erfahren und kannst dir so nun ein besseres Bild über unser Qualitätsmanagement machen.

Verfügbarkeit prüfen