#StandwithUkraine – Unser Beitrag für eine lebenswerte Erde für alle Menschen.

Berechne den Jahresverbrauch an Strom für 2 Personen

Nach den Singlehaushalten sind 2-Personen-Haushalte mit 33,5 Prozent die zweithäufigste Haushaltsgröße in Deutschland. Wir schauen uns daher in diesem Artikel an, welcher Stromverbrauch für zwei Personen normal ist und welche Kosten dafür anfallen.

Erfahre außerdem, welche Stromfresser sich in deinem Zuhause verstecken und wie du deine Stromkosten ganz einfach reduzieren kannst.


| Tanita Belke | 7 Min. Lesezeit

Über uns Autor:innen

Wie hoch ist ein durchschnittlicher Stromverbrauch von zwei Personen im Jahr?

Der durchschnittliche Stromverbrauch für zwei Personen pro Jahr liegt in Deutschland bei durchschnittlich rund 2.100 bis 3.800 Kilowattstunden (kWh). Eine ziemlich große Spannweite, oder?

Das liegt daran, dass der Stromverbrauch eines 2-Personen-Haushalts von verschiedensten Faktoren abhängig ist und daher stark variiert. Zum einen muss immer betrachtet werden, ob die zwei Personen eine Wohnung ein Mehrfamilienhaus bewohnen, oder ob es sich um ein Einfamilienhaus handelt. Denn der Stromverbrauch in einem Einfamilienhaus liegt im Schnitt immer höher als der in einer Wohnung. Dies ist insbesondere der Größe der Wohnfläche geschuldet.

Darüber hinaus hängt die Höhe des Stromverbrauchs auch davon ab, ob das Warmwasser über einen Durchlauferhitzer (Strom) oder aber über die Heizungsanlage erwärmt wird. Wir betrachten in diesem Artikel alle diese Möglichkeiten genauer und schlüsseln die unterschiedlichen Verbräuche und Kosten für dich auf.

Paar steht vor der Haustür – durchschnittlicher Stromverbrauch im 2-Personen-Haushalt

Der Stromverbrauch von 2 Personen im Einfamilienhaus

Schauen wir uns zuerst den Stromverbrauch von zwei Personen in einem Einfamilienhaus an. Wie du bereits erfahren hast, fällt dieser in der Regel höher aus als bei einer Wohnung in einem Einfamilienhaus.

Aus diesem Grund kannst du für deinen 2-Personen-Haushalt in einem Einfamilienhaus von einem durchschnittlichen Stromverbrauch von ca. 3.000 kWh ausgehen. Wird zusätzlich auch dein Warmwasser – zum Beispiel mit einem Durchlauferhitzer – elektrisch erwärmt, solltest du noch einmal 800 kWh im Jahr dazurechnen und liegst somit bei einem Stromverbrauch von rund 3.800 kWh für zwei Personen in einem Einfamilienhaus.

Jährlicher Verbrauch*Jährliche Kosten**
Warmwasser ohne Stromca. 3.000 kWhca. 1.080 Euro
Warmwasser mit Stromca. 3.800 kWhca. 1.368 Euro
Verfügbarkeit prüfen

Stromverbrauch von 2 Personen in einer Wohnung

Der Stromverbrauch von 2 Personen in einer Wohnung eines Mehrfamilienhauses fällt dagegen im Durchschnitt niedriger aus. In diesem Fall liegt der jährliche Verbrauch ohne elektrische Warmwasseraufbereitung bei rund 2.100 kWh. Läuft auch das warme Wasser in deiner Wohnung mit Strom, kannst du mit rund 3.000 kWh im Jahr rechnen.

Jährlicher Verbrauch*Jährliche Kosten**
Warmwasser ohne Stromca. 2.100 kWhca. 756 Euro
Warmwasser mit Stromca. 3.000 kWhca. 1.080 Euro
Verfügbarkeit prüfen

So hoch sind durchschnittliche Stromkosten von 2 Personen

Mit Hilfe der vorgestellten Tabellen konntest du dir ein ungefähres Bild vom Stromverbrauch sowie von den Stromkosten deines jeweiligen Haushaltes machen. Grundsätzlich solltest du im Hinterkopf behalten, dass kleine Haushalte (wie zum Beispiel ein Haushalt mit 2 Personen) pro Person betrachtet einen höheren Stromverbrauch und damit auch höhere Stromkosten haben als die Bewohner:innen von größeren Haushalten.

Kunde mit Tablet informiert sich auf der zolar Website – Stromkosten für zwei Personen

Das liegt daran, dass die elektrische Grundausstattung – bestehend aus Kühlschrank, Fernseher, usw. – unabhängig von der Größe des Haushaltes meist die Gleiche ist. Jedoch können der Verbrauch der Geräte sowie die damit verbundenen Kosten bei einem größeren Haushalt auf mehr Haushaltsmitglieder aufgeteilt werden als zum Beispiel bei einem 2-Personen-Haushalt.

Wir haben dir die durchschnittlichen Kosten noch einmal übersichtlich zusammengefasst:

Jährliche Kosten Wohnung**Jährliche Kosten Einfamilienhaus**
Warmwasser ohne Stromca. 756 kWhca. 1.080 Euro
Warmwasser mit Stromca. 1.080 kWhca. 1.368 Euro
Verfügbarkeit prüfen

Was ist ein normaler Stromverbrauch?

Du weißt nun bereits, dass es nicht den einen “durchschnittlichen” oder “normalen” pro-Kopf-Stromverbrauch gibt. Denn dieser hängt insbesondere von der Größe des jeweiligen Haushaltes ab und fällt zum Beispiel bei zwei Personen höher aus als bei einem Haushalt mit vier Personen.

Bei den aktuell stark steigenden Strompreisen fragen sich trotzdem viele Eigenheimbesitzer:innen und Mieter:innen, ob sich ihr Stromverbrauch in einem durchschnittlichen bzw. normalen Bereich befindet und wie sie diesen in Zukunft optimieren können.

Wir haben dir daher eine übersichtliche Skala erstellt, anhand derer du ermitteln kannst, in welchem Bereich sich der Stromverbrauch deines 2-Personen-Haushaltes befindet.

Wohnsituationsehr geringdurchschnittlichsehr hoch
Haus – Warmwasser ohne Strom2.000 kWh3.000 kWh4.200 kWh
Haus – Warmwasser mit Strom2.400 kWh3.800 kWh6.000 kWh
Wohnung – Warmwasser ohne Strom 1.200 kWh2.100 kWh3.000 kWh
Wohnung – Warmwasser mit Strom1.800 kWh3.000 kWh4.000 kWh

Lässt sich der Stromverbrauch deines Haushaltes eher im höheren Bereich der Tabelle einordnen, solltest du dir deine einzelnen Verbraucher einmal genauer anschauen und mögliche Stromfresser ausfindig machen.

Verfügbarkeit prüfen

Was verbraucht am meisten Strom im Haushalt?

Ein hoher Stromverbrauch hängt häufig von wenigen, aber dafür sehr verbrauchsintensiven Geräten in deinem Haushalt ab. Wir haben dir daher die größten Stromfresser im Haushalt zusammengefasst:

  • Alte Heizpumpen
  • E-Herd
  • Gefrierschrank
  • Kühlschrank
  • Beleuchtung
  • Wäschetrockner
  • Geschirrspüler
  • Waschmaschine
  • TV & Multimedia
  • Router & Drucker

Doch keine Angst: Nur weil du all diese Geräte besitzt, heißt das nicht, dass du automatisch einen hohen Stromverbrauch haben musst. Mit kleinen Anpassungen in deinem Alltag kannst du deinen Verbrauch spielend leicht verringern.

So fällt dieser zum Beispiel deutlich geringer aus, wenn du dich für Geräte mit einer guten Energieeffizienzklasse entscheidest. Achte daher beim Kauf immer auf das Energielabel am jeweiligen Gerät. Auf diesem Label wird das Gerät auf einer Skala zu einer Energieeffizienzklasse zugeordnet. Dabei steht die Energieeffizienzklasse A für einen sehr niedrigen Bedarf. Produkte mit der Klasse G haben dagegen einen sehr hohen Energiebedarf.

Darüber hinaus helfen auch schon kleine Anpassungen wie die Nutzung von Steckerleisten und LED-Leuchtmitteln dabei, weniger Strom zu verbrauchen. Und auch in der Küche lässt sich dein Verbrauch durch ganz einfache Tricks deutlich drosseln.

In unserem zolar Highlight “Wie kann man Strom sparen” erfährst du noch mehr darüber, wie du ganz einfach deinen Stromverbrauch senken kannst.

Solarmodule vor blauem Himmel – Stromkosten sparen mit PV-Anlage

Hinweis: Dir sind diese Tipps noch nicht genug und du möchtest endlich unabhängiger von den steigenden Strompreisen der Netzanbieter werden? Dann haben wir eine ganz einfache Lösung für dich.

Entscheidest du dich für die Anschaffung einer Photovoltaikanlage auf deinem Dach, kannst du in Zukunft deinen eigenen grünen und kostengünstigen Solarstrom erzeugen. Denn der Verbrauch einer Kilowattstunde deines selbst erzeugten Solarstroms ist deutlich günstiger als die von deinem Netzanbieter. So schonst du nicht nur deinen Geldbeutel, sondern tust ganz nebenbei auch noch etwas für die Umwelt.

Verfügbarkeit prüfen

Fazit

Die Stromkosten schießen in die Höhe und damit auch die jährliche Abrechnung für deinen 2-Personen-Haushalt? Wir geben dir in diesem Artikel alle Infos zum durchschnittlichen Stromverbrauch und den jeweiligen Kosten an die Hand.  

Grundsätzlich lässt sich festhalten, dass der Pro-Kopf-Stromverbrauch insbesondere von der Haushaltsgröße abhängt. Je kleiner der Haushalt, desto höher der Pro-Kopf-Verbrauch. Darüber hinaus, lässt auch eine elektrische Warmwasseraufbereitung den Stromverbrauch höher ausfallen.  

Und doch haben wir eine gute Nachricht für dich: Mit unseren einfachen Tipps kannst du in Zukunft ganz einfach Strom sparen. Möchtest du auf eine unabhängigere und noch günstigere Stromversorgung setzen, könnte Solarenergie die passende Lösung für dich sein.  

Neugierig geworden? Dann prüfe noch heute die Verfügbarkeit deiner Photovoltaikanlage von zolar und starte in deine grüne und unabhängige Zukunft. 

Verfügbarkeit prüfen

* Quelle: Stromspiegel 2021

**Berechnungsgrundlage: 36 Cent pro kWh Strom aus dem öffentlichen Netz.