Solaranlagen-Kauf ab 2023 noch einfacher: 0% Mehrwertsteuer

Hybrid- und PV-Wechselrichter im Test 2023

Wechselrichter sind neben den Solarmodulen die wichtigste Komponente einer Solaranlage. Denn der von den PV-Modulen erzeugte Gleichstrom kann von den Verbrauchern im Haushalt nicht direkt genutzt werden. Das deutsche Stromnetz ist schlichtweg nicht für den Verbrauch von Gleichstrom ausgelegt. Auch die Einspeisung des Solarstroms wäre ohne einen Solar-Wechselrichter somit nicht möglich. In unserem heutigen Vergleich nehmen wir die aktuell beliebtesten Wechselrichter auf dem Photovoltaik-Markt genauer unter die Lupe.

Wechselrichter Vergleichstabelle

Für einen ersten, schnellen Vergleich findest du in der Tabelle die weiter unten im Detail vorgestellten Wechselrichter inklusive aller Kriterien, die wir bei der Auswahl für zentral halten:

Sungrow Hybrid HV SH10.0RT

SMA Sunny Tripower 10

Kostal Plenticore Plus 10

E3DC Hauskraftwerk - zolar Stromspeichervergleich

E3/DC S10 E Hauskraftwerk

Hybrid- oder PV-WechselrichterHybrid-WechselrichterPV-WechselrichterHybrid-WechselrichterHybrid-Wechselrichter
Wirkungsgrad> 97 %> 97 %> 95 %> 95 %
Anzahl der Phasen3-phasig3-phasig3-phasig3-phasig
MPP-Tracker2232
Lebensdauer10 Jahre10 Jahre10 Jahre10 Jahre
Lautstärke30 dB(A)30 dB(A)39 dB(A)30 dB(A)
Größe des Wechselrichters0,25 m20,23 m20,23 m21,05 m2
Temperaturbereich-25 °C bis +60 °C-25 °C bis +60 °C-20 °C bis +60 °C+5 °C bis +35 °C
BesonderheitenZusammenschaltung mehrerer Wechselrichter möglich ShadeFix3 MPP-TrackerAll-In-One-Speichersystem
Preis-LeistungSehr gutHervorragendSehr gutGut

Sungrow Hybrid HV SH10.0RT

Wir starten den zolar Wechselrichter-Vergleich mit einem Modell des chinesischen Herstellers Sungrow. Bei dem Sungrow Hybrid HV SH10.0RT handelt es sich um einen 3-phasigen Hybrid-Wechselrichter mit einem sehr hohen Wirkungsgrad von über 97 Prozent. Mit seinen zwei MPP-Trackern können bis zu drei Dachseiten für die Auslegung mit Solarmodulen genutzt werden.

In puncto Lautstärke liegt der Wechselrichter bei ruhigen 30 dB(A) und die Größe dieses Modells beträgt überschaubare 0,25 m2. In Bezug auf die Umgebungstemperatur ist der Sungrow Hybrid-Wechselrichter sehr unkompliziert – diese sollte immer zwischen -25 °C und +60 °C liegen. Darüber hinaus bietet Sungrow Kund:innen eine solide Garantie von 10 Jahren.

HighlightsLowlights
Höchster Wirkungsgrad unseres Vergleichs-
Leisester Wechselrichter in unserem Vergleich-
Verfügbarkeit prüfen

SMA Sunny Tripower 10

Der nächste Wechselrichter in unserem Vergleich kommt aus dem Hause SMA. Mit dem Sunny Tripower 10 hat SMA einen leistungsstarken 3-phasigen Wechselrichter mit einem Wirkungsgrad von über 97 Prozent auf den Markt gebracht. Dieses Modell verfügt über 2 MPP-Tracker und hat ein integriertes „ShadeFix“ Verschattungsmanagement.

Auch dieser Wechselrichter ist mit 30 dB(A) sehr leise und mit 0,23 m2 besonders platzsparend. Genau wie bei dem bereits vorgestellten Sungrow Hybrid-Wechselrichter liegt auch hier die vom Hersteller angegebene Umgebungstemperatur zwischen -25 °C und +60 °C. SMA bietet auf diesen PV-Wechselrichter eine Garantie von 10 Jahren.

HighlightsLowlights
Höchster Wirkungsgrad unseres VergleichsSchwächste Garantie in unserem Vergleich
Leisester Wechselrichter in unserem VergleichFür den Anschluss einer Batterie wird ein zusätzlicher Batterie-Wechselrichter benötigt
Kleinster Platzbedarf in unserem Vergleich-

Kostal Plenticore Plus 10

Kommen wir nun zu einem weiteren beliebten Wechselrichter-Modell. Bei dem Kostal Plenticore Plus 10 handelt es sich – genau wie bei dem Sungrow Hybrid HV SH10.0RT – um einen Hybrid-Wechselrichter mit drei Phasen. Der Wirkungsgrad dieses Modells fällt mit 95 Prozent jedoch etwas schwächer aus.

Der Kostal Plenticore Plus 10 verfügt über gleich drei MPP-Tracker und ist – genau wie der SMA Sunny Tripower 10 – mit 0,23 m2 verhältnismäßig klein und platzsparend. Die Lautstärke dieses Hybrid-Wechselrichters beträgt rund 39 dB(A) und die Umgebungstemperatur sollte zwischen -20 °C und +60 °C liegen. Darüber hinaus bietet Kostal eine Garantie von 10 Jahren.

HighlightsLowlights
Kleinster Platzbedarf in unserem VergleichSchwächster Wirkungsgrad in unserem Vergleich
Höchste Anzahl von MPPTsHöchste Lautstärke in unserem Vergleich

E3/DC S10 E Hauskraftwerk

Kommen wir nun zum letzten Modell in unserem Wechselrichter-Vergleich: Dem E3/DC S10 E Hauskraftwerk. Hierbei handelt es sich um keinen herkömmlichen Hybrid-Wechselrichter sondern um ein sogenanntes Energiespeichersystem (kurz: ESS-System). Dabei werden Hybrid-Wechselrichter und Stromspeicher in einem Gerät vereint. Aus diesem Grund hat das Hauskraftwerk einen deutlich größeren Platzbedarf – von rund 1 m2 (inklusive Standfuß) – als die anderen hier vorgestellten Wechselrichter-Modelle.

Das All-In-One-Speichersystem von E3/DC verfügt über einen 3-phasigen Hybrid-Wechselrichter mit zwei MPP-Trackern und einem Wirkungsgrad von über 95 Prozent. Die Lautstärke liegt mit weniger als 35 dB(A) im Durschnitt unseres Vergleichs. Die Umgebungstemperatur sollte für dieses ESS-System zwischen +5 °C und +35 °C liegen. Die Garantie des Herstellers E3/DC beträgt 10 Jahre.

HighlightsLowlights
All-In-One-SpeichersystemSchwächster Wirkungsgrad in unserem Vergleich
-Größerer Platzbedarf
-Anforderungen an Umgebung verhältnismäßig hoch
-Höherpreisig

Wechselrichter für deine PV-Anlage: Unser Testsieger 2023?

Die in diesem Vergleich vorgestellten Wechselrichter sind durchweg sehr leistungsstark und zuverlässig. Nichtsdestotrotz möchten wir dir unseren persönlichen Testsieger 2023 vorstellen: den Sungrow Hybrid HV SH10.0RT.

Die Hybrid-Wechselrichter des Herstellers Sungrow bieten einige Vorteile, die wir dir kurz zusammenfassen:

  • Einfache und zeitsparende Installation
  • Schnelle Inbetriebnahme via App
  • Leichtes und kompaktes System
  • Alles aus einer Hand: Sungrow bietet direkt den passenden Stromspeicher zu deinem Hybrid-Wechselrichter an
  • Die PV-Komponenten sind optimal aufeinander abgestimmt
  • Für größere Anlagen können ganz einfach zwei Sungrow Hybrid-Wechselrichter gleicher Größe miteinander kombiniert werden

Du möchtest mehr über die Hybrid-Wechselrichter von Sungrow erfahren? Unsere Fachberater:innen informieren dich gerne zu den von zolar angebotenen Komponenten.

Verfügbarkeit prüfen

Der Wirkungsgrad von Wechselrichtern?

Ähnlich wie bei den Solarmodulen ist auch bei den Wechselrichtern der Wirkungsgrad eine besonders wichtige Kennzahl. Dieser beschreibt das Verhältnis des (von der Solaranlage ins Stromnetz eingehenden) Gleichstroms zum (aus dem Netz ausgehenden) Wechselstrom.

Der Wirkungsgrad von modernen Wechselrichtern ist mittlerweile sehr hoch und liegt in den meisten Fällen zwischen 96 und 98 Prozent – so auch in unserem Wechselrichter-Vergleich. Wir orientieren uns dabei an dem sogenannten „europäischen Wirkungsgrad“ und nicht am „idealen“ oder „Spitzenwirkungsgrad“. Genau wie beim Wirkungsgrad von Solarmodulen wird letzterer nämlich unter Idealbedingungen auf dem Messstand ermittelt.

Daher ist der europäische Wirkungsgrad unserer Meinung nach deutlich aussagekräftiger und praxistauglicher. Dieser beschreibt den tatsächlich erreichbaren durchschnittlichen Wirkungsgrad unter Berücksichtigung von standorttypischen Wetterbedingungen.

Solarteur bei der Installation – Wirkungsgrad von Wechselrichtern

Lebensdauer von PV-Wechselrichtern?

Alle in unserem Wechselrichter-Vergleich vorgestellten Modelle haben eine Garantiezeit von 10 Jahren. Viele PV-Wechselrichter haben jedoch sogar eine deutlich längere Lebensdauer und müssen daher erst nach 15 bis 20 Jahren ausgetauscht werden. Das ist unter anderem davon abhängig, wie gut die Qualität des Wechselrichters ist und ob die Solarmodule gut miteinander verschaltet sind.

Viele Hersteller bieten außerdem die Möglichkeit, eine Garantieverlängerung für Wechselrichter zu erwerben. Diese lohnt sich allerdings nur sehr selten. In der Regel sind Austauschgeräte auch deutlich günstiger als ein Neugerät, sodass sich die Kosten, nach dem Ablauf der Lebensdauer des Wechselrichters, für eine Bestandsanlage in Grenzen halten.

Anzahl der Phasen von Wechselrichtern?

Allgemein werden Wechselrichter in 1-phasige und 3-phasige Modelle unterteilt. Einphasige Wechselrichter werden allerdings kaum noch eingesetzt, da dreiphasige Wechselrichter eine deutlich höhere Nennleistung besitzen und eine gleichmäßige Einspeisung ins Stromnetz sowie eine zuverlässigere Versorgung der Verbraucher im Haushalt gewährleisten.

Der Unterschied dieser beiden Wechselrichter-Arten liegt darin, dass dreiphasige Wechselrichter den Strom über gleich drei stromführende Leiter abgeben. Einphasige Wechselrichter geben den Strom dagegen nur über eine einzige Phase aus.

Solarteuer bei der Installation – Hybrid-Wechselrichter für PV-Anlagen

Was ist ein Hybrid-Wechselrichter?

Neben den herkömmlichen PV-Wechselrichtern stellen wir dir in diesem Artikel auch sogenannte Hybrid-Wechselrichter vor. Doch wo liegt eigentlich der Unterschied zwischen diesen beiden Wechselrichter-Arten? Wir erklären ihn dir.

Integrierst du einen Batteriespeicher in dein Solarprojekt, benötigst du in der Regel zwei Wechselrichter – einen PV-Wechselrichter und einen extra Batterie-Wechselrichter für deinen Stromspeicher. Ein Hybrid-Wechselrichter vereint die Funktionen beider Wechselrichter in einem Gerät und ist somit nicht nur platzsparend, sondern auch günstiger. Darüber hinaus sorgen Hybrid-Wechselrichter in der Regel für einen besseren Wirkungsgrad als PV-Wechselrichter und verfügen über eine höhere Geschwindigkeit beim Umschalten von Stromflüssen.

Bei bestimmten Hybrid-Wechselrichter-Modellen ist der Stromspeicher sogar direkt in das System integriert – so auch bei dem hier vorgestellten Hauskraftwerk von E3/DC. Dieses All-In-One-Speichersystem vereint den Hybrid-Wechselrichter mit einem internen Batteriespeicher.

Lautstärke von PV-Wechselrichtern?

Die durchschnittliche Lautstärke von PV-Wechselrichtern liegt zwischen 25 und 50 Dezibel. Je nach Größe und Leistung sind sie teilweise lauter oder leiser. Die Lautstärke der in unserem Vergleich vorgestellten Wechselrichter liegt zwischen 25 und 39 Dezibel und sie gehören demnach zu den leiseren Modellen. Wir raten dir trotzdem dazu, PV-Komponenten wie den Wechselrichter und den Stromspeicher im Hauswirtschaftsraum oder sogar im Keller zu verbauen, um die Geräusche der Geräte so gut wie möglich einzudämmen.

Was sind MPP-Tracker?

Die Abkürzung MPP steht für „Maximum Power Point“ und beschreibt den Betriebspunkt, an dem deine PV-Anlage die höchste Leistung erzeugt. Diese maximale Leistung ist insbesondere von Faktoren wie der Einstrahlungsstärke und der Zelltemperatur der Solarzelle abhängig.

Doch was haben die im Wechselrichter integrierten MPP-Tracker damit zu tun? Diese behalten durch die ständige Berechnung des MPPs die Leistung all deiner Solarmodule im Blick und passen die Leistungsdaten der Solarzelle an diese an. Somit optimieren MPP-Tracker die Leistung deiner PV-Anlage und maximieren deinen Solarertrag.

Du möchtest mehr über MPP-Tracker und die Leistungsoptimierung deiner Photovoltaikanlage erfahren? In unserem Blog-Artikel „MPP-Tracker: maximale Leistung für PV-Anlagen“ erklären wir dir alles, was du darüber wissen musst.

Solar-Wechselrichter und Modul-Eingangsleistung – Das solltest du bei der Planung beachten

Die Leistung eines Wechselrichters gibt an, wie viel Strom dieser maximal von deinem Dach in dein Haus laden kann. Wenn auf deinem Dach eine Solaranlage mit einer Gesamtleistung von 8 kWp installiert ist, gelangen auch nicht mehr als 8 kW Solarstrom in dein Haus.

In bestimmten Fällen kann eine Solaranlage jedoch auch etwas überdimensioniert werden. Hast du zum Beispiel eine Anlage mit einer Gesamtleistung von 12 kWp, die 12 kW Solarstrom erzeugt und einen Wechselrichter mit einer Leistung von 10 kW, könnten je nach Bedarf 10 kW in den Haushalt –und 2 kW in den Batteriespeicher geladen werden.

Sollte der Speicher einmal vollgeladen sein, kann es dazu kommen, dass dir dann der Teil des erzeugten Solarstroms, der eigentlich in die Batterie geleitet werden sollte, „verloren“ geht – das kommt aber nur sehr selten vor. In der Regel lohnt es sich daher, einen etwas kleineren Wechselrichter zu wählen.

Dach eines Einfamilienhauses mit PV-Anlage – Anzahl von Solarmodulen für Wechselrichter

Minimale und maximale Anzahl der Module für meinen Wechselrichter?

Häufig stellen uns Kund:innen auch die Frage nach der minimalen und maximalen Anzahl der Module für ihren Wechselrichter. Diese Frage lässt sich allerdings nicht allgemeingültig beantworten, da sie von vielen unterschiedlichen Faktoren – unter anderem von der Anzahl der MPP-Tracker sowie der Anzahl der Dachflächen, die ausgelegt werden sollen – abhängig ist. Sogenannte Auslegungstools können dabei helfen, die optimale Anzahl der Solarmodule für deinen Wechselrichter zu ermitteln.

Wir raten dir, dich bei der Auslegung deiner Solarmodule ganz auf deinen Fachbetrieb zu verlassen. Dieser hat alle Einflussfaktoren auf deinen späteren Solar-Ertrag im Blick und findet die optimale Lösung für dein PV-Projekt. Auf Basis deiner Angaben ermitteln so auch die Fachberater:innen von zolar bedarfsgerecht die passende Anzahl an Modulen für deine Solarlösung.

Fazit

Der Wechselrichter wird häufig als Herzstück einer PV-Anlage bezeichnet. Diese Komponente ist für die Umwandlung von Gleichstrom in den haushaltsüblichen Wechselstrom zuständig. Wir haben dir in diesem Artikel vier beliebte PV- und Hybrid-Wechselrichter-Modelle vorgestellt.

  • Bei der Auswahl des passenden Wechselrichters solltest du immer folgende Kennzahlen vorab vergleichen: Art des Wechselrichters, Anzahl der Phasen, Wirkungsgrad, Anzahl der MPP-Tracker, Lebensdauer und Preis-Leistungs-Verhältnis.
  • Darüber hinaus kann dir auch die Betrachtung von Faktoren wie Lautstärke, Umgebungstemperatur und Platzbedarf bei deiner Entscheidung helfen.
  • Unser Testsieger 2023 ist der Hybrid-Wechselrichter von Sungrow. Der chinesische Hersteller bietet dir ein unkompliziertes Baukastensystem an. So kannst du sichergehen, dass Komponenten wie der Wechselrichter und der Stromspeicher optimal aufeinander abgestimmt sind.
  • Lass dich vorab immer bedarfsgerecht von unseren Fachberater:innen zum Thema Wechselrichter beraten und nimm dir Zeit für einen ausführlichen Vergleich verschiedener Modelle.
Verfügbarkeit prüfen