Ihr persönliches Angebot
Solaranlage mit Installation
Stromspeicher inklusive
mit Festpreisgarantie

Solar-Wechselrichter im Vergleich

10.02.2020 Kevin Murkisch Lesezeit 8 Minuten

Wechselrichter sind neben den Solarmodulen die wichtigste Komponente einer Solaranlage. Denn der von den PV-Modulen erzeugte Gleichstrom kann von den meisten Verbrauchern im Haushalt nicht direkt genutzt werden. Das deutsche Stromnetz ist schlichtweg nicht für den Verbrauch von Gleichstrom ausgelegt. Auch die Einspeisung des Solarstroms wäre ohne einen Solar-Wechselrichter somit nicht möglich.

Um den Solarstrom im Haushalt verbrauchen oder in das öffentliche Netz einspeisen zu können, muss er also zunächst in Wechselstrom umgewandelt werden. Diese Aufgabe übernimmt der PV-Wechselrichter. Er macht den selbst erzeugten Strom für die Verbraucher im Haushalt nutzbar und regelt die Einspeisung in das öffentliche Stromnetz. Zeitgleich überwacht er weitere wichtige Parameter und trennt die Photovoltaikanlage vom Netz, wenn es hier zu Fehlfunktionen kommt.


Solaranlage


Grundsätzlich muss dabei zwischen zwei Arten von Wechselrichtern unterschieden werden:

  1. dem klassischen Solar-Wechselrichter, der den von den Solarmodulen erzeugten Gleichstrom in Wechselstrom umwandelt, und
  2. dem Batterie-Wechselrichter, der den Wechselstrom wieder in Gleichstrom umwandelt, um diesen in einem Stromspeicher speichern zu können.

Viele Interessenten sind daher verunsichert und wissen nicht, für welches Modell sie sich entscheiden sollen. Wir möchten dir heute einige der Solar-Wechselrichter im Portfolio von zolar vorstellen. So erhältst du einen besseren Überblick - und die Entscheidung fällt ein wenig einfacher.

Das Produktportfolio von zolar umfasst nicht nur SMA-Wechselrichter. Auch SolarEdge und KOSTAL sind mit interessanten Modellen vertreten. Ein Vergleich zeigt, für wen sich die einzelnen Produkte am besten eignen:


SMA Sunny Boy


SMA Sunny Boy 1.5 - 5.0

Wechselrichter von SMA zählen weltweit zu den beliebtesten. Nicht ohne Grund hat sich das deutsche Unternehmen längst zum Weltmarktführer entwickelt. Die Modelle der SMA Sunny Boy-Reihe 1.5 - 5.0 eignen sich dabei vor allem für kleine Photovoltaikanlagen. Bemessungsleistungen von 1.500 W bis 4.600 W und ein europäischer Wirkungsgrad von mehr als 96 Prozent versprechen maximale Solarerträge für private Haushalte.

Vor allem die Modelle 3.0 bis 5.0 zeichnen sich dabei durch ihren Rundum-Komfort für Anlagenbetreiber und Installateure aus. Denn in den Geräten wurde der bislang einzigartige SMA Smart Connected Service integriert, der selbständig den Betrieb des Wechselrichters analysiert. Fehlerhafte Geräte verursachen dadurch Fehlermeldungen, die direkt an den zuständigen Installateur weitergeleitet werden. Dieser kann die betroffenen Geräte anschließend schnell und innerhalb der Garantiezeit kostenfrei austauschen.


SMA-Wechselrichter

Generell eignet sich der Sunny Boy hervorragend für die Solarstromerzeugung in Privathaushalten. Dank der extrem leichten Bauweise und außen liegenden Anschlüssen ist das Gerät einfach zu installieren. Aufgrund einer direkten Verbindung zum Sunny Portal und Sunny Places lassen sich die Funktionen der Anlage auch problemlos per Smartphone oder Tablet überwachen. Der Wechselrichter ist besonders geräuscharm und lässt sich daher sowohl im Außen-, als auch im Innenbereich installieren.

Weitere Highlights: Mit dem SMA Sunny Boy ist die Integration eines Heizstabs, Stromspeichers oder einer E-Ladesäule kein Problem. Verbraucher wie die Waschmaschine oder der Kühlschrank lassen sich zudem unkompliziert ansteuern und visualisieren. Auch kann die Leistung des Wechselrichters je nach Anforderung geregelt werden. Dadurch wird die statische oder dynamische 70 Prozent-Regelung ebenso möglich wie die Nulleinspeisung.


SMA Sunny TriPower


SMA Sunny Tripower 3.0 - 6.0

Auch der SMA Sunny Tripower verspricht hohe Erträge für kleine bis mittelgroße private PV-Anlagen. Wie auch der SMA Sunny Boy hat der moderne Wechselrichter den SMA Smart Connected Service integriert. Die Funktionen des Wechselrichters werden somit selbständig überwacht und Fehlermeldungen direkt an den zuständigen Betrieb weitergeleitet. Anlagenbetreiber profitieren somit von dem einzigartigen SMA Rundum-Komfort.

Anders als der SMA Sunny Boy ist der SMA Sunny Tripower dreiphasig angeschlossen. Der erzeugte Solarstrom wird somit stets gleichmäßig auf alle drei Phasen des Hausnetzes verteilt. Dank dieser symmetrischen Aufteilung lassen sich Lastspitzen oder Lasteinbrüche einfacher regulieren und ausgleichen. Eine Bemessungsleistung von 3.000 bis 6.000 Watt bei einem europäischen Wirkungsgrad von mehr als 97 Prozent verspricht zusätzlich besonders hohe Erträge.

Selbstverständlich ist mit dem SMA Sunny Tripower auch die Integration von Heizstäben, Stromspeichern und E-Ladesäulen möglich. Wie auch beim SMA Sunny Boy erhalten Anlagenbetreiber zudem eine Werksgarantie von fünf Jahren auf die Funktion des Wechselrichters. Im Garantiefall übernimmt SMA die Kosten für ein neues Gerät oder Ersatzteile. Die Reparatur oder aber der Austausch werden dann durch den zuständigen Installateursbetrieb ausgeführt.


Sunny TriPower SMA


SMA Sunny Tripower 5000TL-25000TL

Betreiber einer Solaranlage im höheren Leistungsbereich sind mit dem SMA Sunny Tripower 5000TL-12000TL gut beraten. Bemessungsleistungen von 5.000 W bis 12.000 W und europäische Wirkungsgrade von über 97 Prozent garantieren auch hier hohe Erträge. Hinzu kommt das Verschattungsmanagement durch OptiTrac Global Peak sowie das aktive Temperaturmanagement durch OptiCool. Dank Optiflex-Technologie lässt sich die Anlagenauslegung zudem modulgenau realisieren.

Wie auch bei den zuvor genannten Modellen ist die direkte Verbindung zum Sunny Portal durch SMA WebConnect gegeben. Serienmäßig enthalten sind zudem die SMA- und SunSpec-Modbus Kommunikation. Auch integrierte Netzmanagementfunktionen sowie die Blindleistungseinspeisung zählen zum Standard. Die Modelle der Sunny Tripower 5000TL-12000-TL-Reihe eignen sich somit vor allem für Solaranlagen von 5 kWp bis 12 kWp Nennleistung ebenso wie kleine Solarparks.

Du planst eine Anlage im gewerblichen oder industriellen Bereich? Dann sind Modelle der Sunny Tripower 15000TL - 25000TL möglicherweise etwas für dich. Dank hohem Wirkungsgrad und dem Multistring-Konzept in Verbindung mit einem weiten Eingangsspannungsbereich weisen diese Wechselrichter eine hohe Auslegungsflexibilität und Kompatibilität mit vielen verfügbaren PV-Modulen auf. Der Wechselrichter eignet sich also hervorragend für sehr große Solaranlagen bis hin zu mittelgroßen Solarparks.


SolarEdge SE5K-SE27.6K


SolarEdge SE5K-SE27.6K

Auch das israelische Unternehmen SolarEdge ist für seine hochwertigen und leistungsstarken Wechselrichter bekannt. Mit den Modellen der SE5K-SE27.6K-Reihe ist es dem Herstelller dabei gelungen, einen Wechselrichter zu entwickeln, der die von der Solaranlage zur Verfügung gestellte Leistung maximiert. Denn dank intelligenter Anlagenüberwachung wird die Analyse einzelner Module möglich.

Passende SolarEdge Moduloptimierer regeln die Leistung der Solarmodule. Auf diese Weise wird der Stromertrag auch bei einer Verschattung oder einem verwinkelten Dach maximiert. Rauben also Gauben, Bäume oder Satellitenschüsseln einem Solarmodul das Licht, so wird dies von den Solarmoduloptimierern ausgeglichen. Zusätzlich lassen sich die in Reihe geschalteten PV-Module im Brandfall einzeln abschalten.

Die integrierte Verbrauchersteuerung macht zudem das intelligente Steuern elektrischer Verbraucher oder Heizsysteme möglich. So können Verbraucher dann automatisch eingeschaltet werden, wenn die Sonne am stärksten scheint. Das erhöht den Eigenverbrauch des Anlagenbetreibers, ein europäischer Wirkungsgrad von bis zu 99 Prozent rundet das positive Gesamtbild zusätzlich ab. Der Wechselrichter von SolarEdge eignet sich somit hervorragend für Photovoltaikanlagen, deren Ertrag trotz ungünstiger Dachsituation maximiert werden soll.

Generell lässt sich festhalten: Wechselrichter von SolarEdge ermöglichen ein deutlich leistungsstärkeres Maximum Power Point Tracking. Denn die verbauten Leistungsoptimierer fungieren als MPP-Tracker und messen den Maximum Power Point pro Solarmodul. Weisen die Solarmodule unterschiedliche Leistungen auf, werden diese einfach ausgeglichen. Dadurch steigt der Energieertrag und die Solaranlage kann bis zu 25 Prozent mehr Leistung erzielen.


SolarEdge Wechselrichter


SolarEdge SE5K-SE10K RWS / SE2200H-SE5000H RWS

Neben dem SE5K-SE27.6K befinden sich auch die Modelle der SE5K-SE10K RWS-Reihe im Portfolio von zolar. Diese bringen dieselben Vorteile mit sich, wie die zuvor erwähnten Modelle: sie sind für die Verwendung mit Leistungsoptimierern entwickelt, machen die Steuerung einzelner Module möglich und maximieren so den Solarstrom-Ertrag. Die Modelle haben jedoch noch einen weiteren Vorteil: es handelt sich um Hybrid-Wechselrichter.

Hybrid-Wechselrichter machen es möglich, den erzeugten Gleichstrom zunächst direkt in einem Stromspeicher zu speichern. Erst direkt vor dem Verbrauch wird er dann in Wechselstrom umgewandelt. Der Hybrid-Wechselrichter übernimmt somit die Aufgaben des Batterie-Wechselrichters und vereint diese mit den herkömmlichen Aufgaben eines Solar-Wechselrichters. Dadurch werden Wandlungsverluste minimiert und der Ertrag der Anlage erhöht.

Aufgrund ihrer hohen Leistung eignen sich diese Modelle dabei vor allem für mittelgroße bis große PV-Aufdachanlagen. Wer jedoch einen Hybrid-Wechselrichter für kleinere Solaranlagen benötigt, der ist mit der SE2200H-SE5000H RWS-Reihe bestens beraten. Diese bietet alle Vorteile eines SolarEdge Wechselrichters und verspricht auch bei kleinen Photovoltaikanlagen hohe Erträge.


KOSTAL Plenticore plus


KOSTAL Plenticore plus 4,2-10

SolarEdge ist nicht das einzige Unternehmen, das Hybrid-Wechselrichter anbietet. Vor allem die KOSTAL-Wechselrichter sind in dieser Hinsicht besonders beliebt - so auch der KOSTAL Plenticore plus. Das hat seinen Grund, denn die Modelle sind besonders flexibel einsetzbar. So können sie nicht nur DC-seitig mit einem Stromspeicher betrieben werden.

Auch lassen sich die Geräte dank dreier MPP-Tracker als Solar-Wechselrichter für bis zu drei Dachausrichtungen oder aber zwei Dachausrichtungen und einen Stromspeicher verwenden. Zusätzlich haben die KOSTAL Hybrid-Wechselrichter ein spezielles Energiemanagementsystem integriert. Dieses nutzt intelligente Ertrags- und Verbrauchsprognosen und ermöglicht so eine dynamische Einspeiseregelung.

Durch die dreiphasige Einspeisung lassen sich alle Phasen des Hausnetzes gleichmäßig mit Strom versorgen. In Verbindung mit dem passenden Stromspeicher wie der BYD Battery Box lässt sich dann auch das eigene E-Auto schnell und unkompliziert mit Solarstrom aufladen. Ein europäischer Wirkungsgrad von über 96 Prozent macht dieses System dabei besonders leistungsstark.


Hybrid-Wechselrichter


Zusammenfassung und Fazit

Solar-Wechselrichter werden benötigt, um den von der Solaranlage erzeugten Gleichstrom in Wechselstrom umzuwandeln. Dadurch wird dieser für die Verbraucher im Haushalt nutzbar und kann zeitgleich in das öffentliche Stromnetz eingespeist werden. Beliebt sind dabei vor allem Modelle von SMA, SolarEdge und KOSTAL.

Solaranlagenbetreiber, die einen Stromspeicher kaufen möchten, benötigen zusätzlich einen Battterie-Wechselrichter. Denn die meisten Batteriespeicher speichern Gleichstrom. Durch das häufige Umwandeln des Stromes können jedoch Verluste entstehen, der Ertrag der Anlage sinkt. Wir empfehlen dir daher, einen der hier vorgestellten Hybrid-Wechselrichter zu wählen.

Dieser macht es möglich, den erzeugten Gleichstrom direkt zu speichern und erst direkt vor dem Verbrauch in Wechselstrom umzuwandeln. Wandlungsverluste werden somit minimiert und der Ertrag maximiert. Möchtest also auch du eine Solaranlage kaufen? Dann lass dir noch heute dein individuelles, kostenloses und unverbindliches Angebot für den Kauf und die Installation erstellen!

Gemeinsam eine nachhaltige Energiewelt schaffen.