Welcher Stromspeicher passt zu mir?

Mit 5 einfachen Fragen den richtigen Stromspeicher herausfinden.

Welcher Stromspeicher passt zu mir?

Es gibt mittlerweile eine große Auswahl an unterschiedlichen solaren Heimspeichern. Selbst Experten verlieren hier schnell den Überblick. Mit dem ZOLAR Speicher-Finder können Hausbesitzer jedoch ganz bequem in Erfahrung bringen, welcher Batteriespeicher zu ihnen passt. Einfach 5 Fragen beantworten und der Speicher-Finder schlägt das angemessenste Batterie-System vor. Anschließend zeigen weitere Informationen und eine detaillierte Produktbeschreibung mehr Details zu dem entsprechenden Heimspeicher. Eigenheimbesitzer können so ganz einfach den perfekten Stromspeicher finden und ganz unverbindlich ein Festpreis-Angebot von ZOLAR für die Lieferung und Installation anfordern.

Verschaffen Sie sich einen Überblick über die Vielfalt an Stromspeichern (Welche Vielfalt an Stromspeichern gibt es?)

Der Speicher-Finder sucht den richtigen Stromspeicher aus einer Vielzahl von unterschiedlichen Lithium-Ionen Speichern aus. Kriterien sind zum Beispiel, ob der Speicher in Deutschland hergestellt wurde, notstromfähig ist oder bei einer bestehenden Solaranlage nachgerüstet werden kann.
Alle vorgeschlagenen Geräte sind moderne Lithium-Ionen-Akkus aus der neuesten Generation, welche speziell für den Einsatz mit einer Solaranlage entwickelt wurden. Die Systeme haben außerdem eine Garantie von 10 Jahren bzw. 10.000 Zyklen, nach welchen die Batterie immer noch 80% der Nennleistung an Speicherkapazität zur Verfügung stellt. Mit Hilfe der passenden Software können im Haus sogar die Stromflüsse sichtbar gemacht werden. Hausbesitzer sehen dann bequem auf Ihrem Smartphone, wie viel Strom jeden Tag von der Solaranlage hergestellt und im Speicher gespeichert wird. Sollte das Netz doch einmal ausfallen, können Stromspeicher wie der LG Chem Resu 10 oder der Mercedes-Benz Heimenergiespeicher mit 10 kWh Notstrom zur Verfügung stellen, sodass Haushaltgeräte ganz normal weiterbetrieben werden können. Ist die Solaranlage außerdem an einen Wechselrichter von SMA oder an ein System von E3/DC angeschlossen, kann die Solaranlage beim Netzausfall sogar die Batterie wieder aufladen. Somit wird das Eigenheim völlig unabhängig vom Stromnetz. Da in Deutschland die Stromnetze allerdings sehr gut sind und es zu wenigen Stromausfällen kommt, lohnen sich eventuell bereits etwas günstigere Speicher wie der Ampere Energy Square oder der Senec Home. Beide verfügen über eine sogenannte Wechselstrom-Steckdose. An diese können im Fall des Netzausfalls einzelne Verbraucher, wie zum Beispiel die Steuerungselektronik und Pumpen der Heizung angeschlossen werden. Dies ist eine überaus kostengünstige Lösung, um kurzfristige Stromausfälle zu überbrücken und weiterhin im Warmen zu sitzen.