DACH

Die Planung der Solaranlage beginnt beim Dach. Mittlerweile gibt es für jede Dachform und jedes Dachmaterial ein passendes Befestigungssystem. Dachparallele Systeme, wie zum Beispiel Dachhaken für Ziegel-Schrägdächer sind preisgünstiger als aufgeständerte Systeme. Auch auf Carports, Garagen oder Flachdächern können Solaranlagen installiert werden. Entscheidend ist, dass die Statik des Gebäudes und der Zustand der Dachkonstruktion die Solaranlage tragen kann.

Auf welchen Dächern darf eine Solaranlage installiert werden?

Prinzipiell dürfen in Deutschland auf allen Dächern Solaranlagen installiert werden. In den meisten Bundesländern benötigen Solaranlagen nicht einmal eine Baugenehmigung.

Solaranlage Wartung

Kann eine Solaranlage auf einer Garage oder Carport installiert werden?

Ja. In den meisten Bundesländern ist die Installation von Solaranlage auf Carports oder Garagen möglich. Auch ist dafür in der Regel keine Baugenehmigung erforderlich, wenn gewisse Mindesthöhen eingehalten werden.

Kann eine Solaranlage auf einem Gartenhaus/Laube installiert werden?

Nein. Eine netzgekoppelte Solaranlage nach dem erneuerbaren Energiegesetz kann nur an einem Haus mit einem Zugang zum öffentlichen Stromnetz und Zähler errichtet werden.

Unsere Empfehlung
Da Gartenhäuser und Lauben nur einen sehr geringen Strombedarf haben, empfehlen wir, eine kleine 24V netzferne Anlage (Inselanlage) zu installieren, welche Sie in jedem Baumarkt kostengünstig erwerben können.

Welche Dächer sind für Solaranlagen geeignet?

Prinzipiell ist jedes Dach für die Installation von Solarmodulen geeignet. Am besten eignen sich Dächer die Richtung Süden bzw. Osten oder Westen ausgerichtet sind und so im natürlichen Lauf der Sonne liegen. Für jedes Dachmaterial wie zum Beispiel Ziegel, Metall, Schiefer oder Bitumen gibt es spezielle Befestigungssysteme. Auf Flachdächern werden Gestellsysteme mit Ballastierung verwendet, welche die Dachhaut nicht durchdringen. Auch auf Carports oder Garagen können Solaranlagen montiert werden.

Ist die Statik meines Daches ausreichend, um Solarmodule zu installieren?

Für die Mehrheit der in Deutschland gebauten Einfamilienhäuser ist die Statik des Daches in der Regel ausreichend zur die Installation einer Solaranlage. Jedoch kann es bei einigen Dächern mit hoher Wind- /Schneelast oder bei älteren Dächern sein, dass das Tragverhalten durch einen Statiker überprüft werden muss. Es liegt in der Haftung des Hausbesitzers, in jedem Fall sicherzustellen, dass das Dach eine ausreichende statische Tragfähigkeit für die Solarmodule hat. Am besten lassen Sie sich dies von Ihrem Architekten oder Statiker schriftlich bestätigen.

Mein Dach ist nach Norden ausgerichtet, funktioniert
die Solaranlage da auch?

Prinzipiell eignen sich alle Dächer und Dachflächen für die Installation von Solarmodulen. Am besten geeignet sind jedoch Dächer, die Richtung Süden bzw. Osten oder Westen ausgerichtet sind und so im natürlichen Lauf der Sonne liegen. Auch Dächer, die Richtung Norden ausgerichtet sind, können sich für die Installation von Solarmodulen eignen. Entscheidend ist hier der Neigungswinkel des Daches. Ist dieser sehr flach, bis ca. 15 Grad, lohnt sich auch die Installation von Solarmodulen. Ist dieser größer als 15 Grad, ist der Energieertrag oft sehr niedrig, so dass sich ein wirtschaftlicher Betrieb der Module nicht mehr lohnt.

Mein Dach ist durch Bäume verschattet, funktioniert
die Solaranlage da auch?

Die Solaranlage wandelt die Einstrahlung der Sonne in Strom um. Damit die Anlage viel Strom während des ganzen Jahres herstellt, ist es wichtig, dass die Dachfläche möglichst wenig von umliegenden Bäumen, Gebäuden oder Dachgiebeln verschattet ist. Eine temporäre Verschattung zum Beispiel durch einen Baum in östlicher Richtung mindert zwar den Stromertrag in den Morgenstunden, hat aber keinen Einfluss auf die Stromproduktion während des Tages. Es muss daher immer individuell geklärt werden, wieviel Strom eine Solaranlage produzieren kann.

Solaranlage auf Flachdach

Ich habe ein Flachdach, kann dort auch Solarmodule installiert werden?

Ja. Auch auf Flachdächern können problemlos Solarmodule installiert werden. Dafür werden Gestellsysteme verwendet, welche mit Gewichten beschwert werden und sich oberhalb der Dichtungsebene befinden. Die Dachhaut wird nicht durchdrungen und die Gefahr eines Lecks ausgeschlossen.

Ich plane mein Dach zu renovieren, kann ich jetzt schon eine Solaranlage aufbauen?

Wir empfehlen Ihnen, zuerst das Dach zu renovieren und im Zuge der Renovierung gleich die Solaranlage zu installieren.

Lassen Sie Ihren Bauplaner die Montage der Solaranlage gleich mit der Solarfirma koordinieren. Damit sparen Sie Kosten bei der Installation.

Wollen Sie mehr wissen? Erhalten Sie jetzt unseres E-Book!

E-Book von ZOLAR - eigenen Strom erzeugenE-Book erhalten