Sind Speicher mit Hybrid-Wechselrichter die Zukunft?

09.07.2018 – Kevin Murkisch – Lesezeit: 3 Minuten

 

Der Markt für Stromspeicher hat sich in der Vergangenheit stark gewandelt. Beinahe monatlich kommen neue und besonders leistungsstarke Produkte auf den Markt. So sind Stromspeicher mit einem modernen dreiphasigen Hybrid-Wechselrichter von Kostal mittlerweile eine besonders gute Alternative.

In diesem Beitrag zeigen wir Ihnen daher, welche Vorteile ein solcher Hybrid-Wechselrichter in Verbindung mit dem passenden Speicher mit sich bringt.

KOSTAL

Angebot

  • Stromspeicher mit Installation
  • Hybrid-Wechselrichter inklusive
  • Individuelles Festpreis-Angebot
Angebot anfragen!

Hybrid-Wechselrichter der KOSTAL Plenticore-Reihe

Bei einem Hybrid-Wechselrichter handelt es sich generell um eine moderne Form der Wechselrichter, die es ermöglicht, den von der Photovoltaikanlage erzeugten Solarstrom mit Hilfe eines internen oder aber externen Stromspeichers zwischenzuspeichern und zu einem späteren Zeitpunkt zu verbrauchen. Der herkömmliche PV-Wechselrichter und der Batterie-Wechselrichter sind somit, anders als bei vielen herkömmlichen Stromspeichern, vereint.

Bei einem DC-seitigen System, wie der Plenticore-Reihe, ist dies besonders interessant. Denn der von der Solaranlage erzeugte Gleichstrom kann zunächst direkt in den Stromspeicher geführt und mit Hilfe des integrierten PV-Wechselrichters zu einem späteren Zeitpunkt ins Hausnetz abgegeben werden. Das spart nicht nur Platz und ist in der Installation meist deutlich einfacher, sondern bedeutet auch weniger Verluste, die bei einem AC-seitigen Stromspeicher auftreten, wie sie auf dem Markt häufig zu finden sind.

Hybrid-Wechselrichter
 

Wo liegen die Vorteile der KOSTAL Hybrid-Wechselrichter?

Die Modelle der KOSTAL Plenticore-Reihe sind dabei besonders flexibel einsetzbar. So kann man nicht nur eine Hochvolt-Batterie wie die BYD HV B-Box H 9.0 direkt, also DC-seitig, anschließen und diese mit Solarstrom be- und entladen. Die Hybrid-Wechselrichter können dank dreier MPP-Tracker auch als PV-Wechselrichter für bis zu 3 Dachausrichtungen oder aber zwei Dachausrichtungen und einen Stromspeicher verwendet werden.

Doch die Hybrid-Wechselrichter von KOSTAL haben in Verbindung mit dem passenden Stromspeicher von BYD noch viele weitere Vorteile gegenüber herkömmlichen PV-Wechselrichtern mit Batteriesystem. Denn die Hybrid-Wechselrichter der Plenticore-Reihe haben ein spezielles Energiemanagementsystem integriert, das dank der Nutzung von Ertrags- und Verbrauchsprognosen eine dynamische Einspeiseregelung ermöglicht.

Dank der dreiphasigen Einspeisung ist der Hybrid-Wechselrichter zusätzlich deutlich leistungsstärker als es bei einphasigen Systemen der Fall ist. Weiter können dadurch alle Phasen des Haushalts mit Strom versorgt und das eigene Elektro-Auto deutlich schneller mit Strom aus der Batterie beladen werden. Auch eine maximale Be- und Entladeleistung von 10 kW spricht gegen viele Batteriespeicher mit einer durchschnittlichen Leistung von nur 4-6 kW.

Plenticore Plus  + BYD HV B-Box 10.2
 

„Hybridspeicher” vs. herkömmlicher Stromspeicher

„Hybridspeicher”  Speicher XY
DC-seitige Ladung
Weniger Verluste 
Dreiphasige Einspeisung
Bis zu 10 kW Leistung 
Dynamische Einspeiseregelung  
Preisvorteil 
Geringer Installationsaufwand 

Ein derartiges Hybrid-Speichersystem, bestehend aus einem Hybrid-Wechselrichter der KOSTAL Plenticore-Reihe und einem Hochvolt-Stromspeicher aus dem Hause BYD hat also viele Vorteile gegenüber normalen Speichersystemen.

 

„Hybridspeicher” vs. Tesla Powerwall 2 – Im Überblick

„Hybridspeicher”  Powerwall 2 
DC-seitige Ladung
Weniger Verluste 
Dreiphasige Einspeisung
Bis zu 10 kW Leistung 
Dynamische Einspeiseregelung  
Preisvorteil 
Geringer Installationsaufwand 

Ein derartiges Hybrid-Speichersystem, bestehend aus einem Hybrid-Wechselrichter der KOSTAL Plenticore-Reihe und einem Hochvolt-Stromspeicher aus dem Hause BYD hat also viele Vorteile gegenüber der Tesla Powerwall 2, die seit Monaten sowieso nicht mehr auf dem deutschen Markt verfügbar ist.

 

Der Faktor Preis

Doch wie sieht das Ganze aus finanzieller Sicht aus? Auch hier hat der Hybrid-Wechselrichter die Nase vorn. Denn da dieser PV-Wechselrichter und Batterie-Wechselrichter in einem ist, entfallen Kosten. So zahlt man für einen herkömmlichen Stromspeicher mit 11 kWh Leistung und geeignetem PV-Wechselrichter, beispielsweise dem SMA Sunny Tripower 6000 TL-20, zwischen 2.000 und 3.000 Euro mehr.

Der Preis für einen vergleichbaren Stromspeicher, wie der BYD HV B-Box H 11.5, mit dazu passendem Hybrid-Wechselrichter, beispielsweise dem KOSTAL Plenticore Plus 7.0, hingegen liegt dementsprechend rund 2.000 bis 3.000 Euro unter dem herkömmlicher Systeme. Selbst wer einen größeren Hybrid-Wechselrichter wie den KOSTAL Plenticore Plus 8.0 wählt, fährt noch rund 2.500 Euro günstiger als bei der klassischen Variante.

Preis

Fazit

Der Markt für Solaranlagen und Stromspeicher hat sich in der Vergangenheit rasant entwickelt. Moderne Hybrid-Wechselrichter machen es in Verbindung mit dem richtigen Batteriesystem möglich, höhere Leistungen zu einem vergleichbaren und teilweise sogar günstigeren Preis zu erzielen, wie die KOSTAL Plenticore Plus-Reihe beweist.

Wer also so schnell wie möglich von den Vorteilen eines eigenen Stromspeichers profitieren, dabei besonders viel Leistung erhalten und zusätzlich Geld sparen möchte, der sollte zu dieser Alternative greifen. Lassen Sie sich daher noch heute Ihr individuelles, kostenloses und für Sie unverbindliches Angebot für den Kauf eines Hybrid-Wechselrichters mit dazugehörigem Stromspeicher erstellen!

 
Jetzt Angebot anfragen!

Weitere Blogartikel

 
TÜV

TÜV Rheinland

ZOLAR ist zertifiziert!

Altersarmut

Altersarmut

Schutz durch PV-Anlage

 

Hat Ihnen unser Blogartikel gefallen? Teilen Sie Ihn mit Freunden: