Tapio verbrachte einen großen Teil seiner Jugend in Asien. Dort lebte er unter anderem in Shanghai und Peking, wo er das enorme Ausmaß der Luftverschmutzung am eigenen Leib mitbekam. Dies weckte in ihm schon früh den Willen, etwas zu verändern und er begann sich mit verschiedenen Umweltthemen - vor allem erneuerbaren Energien - auseinanderzusetzen. Um einen aktiven Beitrag zum Umweltschutz zu leisten, arbeitete er nach seiner Rückkehr nach Deutschland zunächst für den Naturschutzverband Deutschland (NABU).


„Ich bin davon überzeugt, dass es noch nicht zu spät ist, den Klimawandel zu stoppen. Mit dem Umstieg auf die Solarenergie kann jeder seinen eigenen Beitrag dazu leisten - und nebenbei auch noch bares Geld sparen!"


2016 stieß Tapio dann zu zolar. Hier kam er das erste Mal mit der Solarenergie in Kontakt und war sofort von der Idee begeistert, allen Menschen die unabhängige Energieversorgung zu ermöglichen und sie so selbst zum Energieversorger der Zukunft zu machen. Um die Energiewende weiter voranzutreiben, kann er auf seine langjährige Berufsrfahrung zurückreifen, um gemeinsam mit unseren Kunden die optimal auf ihre Bedürfnisse zugeschnittene Solaranlage zu finden.


In diesem kurzen Video möchte sich Tapio Ihnen gern persönlich vorstellen:

Tapio Rogler
Gemeinsam eine nachhaltige Energiewelt schaffen.