7 Gründe, weshalb Sie jetzt eine Solaranlage kaufen sollten

17.05.2017 Kevin Murkisch Lesezeit 5 minutes

Wer über die Installation einer Solaranlage nachdenkt, der wird nicht daran vorbeikommen, die Vor- gegen die Nachteile abzuwiegen. Tatsächlich überwiegen jedoch mit großem Abstand die Vorteile, wie im kommenden Abschnitt erläutert werden soll.

Selbstverständlich gibt es eine Vielzahl von Vorteilen, die eine Solaranlage mit sich bringen kann. Diese sind jedoch nicht immer gleich ersichtlich. Aus diesem Grund möchten wir Ihnen die 7 größten Vorteile einer Solaranlage aufzeigen und jeweils kurz und prägnant erläutern. Folgende 7 Vorteile wurden dazu ausgewählt:

Solaranlage auf dem Dach


1) Stromkosten einsparen

Selbstverständlich führt ein Preis von 10 000 Euro und mehr zu skeptischen Fragen hinsichtlich der Rentabilität einer Solaranlage. Doch wer sich die Zahlen anschaut, der wird schnell feststellen, dass eine derartige Investition gering ist, wenn man bedenkt, dass man für die folgenden 25 bis 30 Jahre nur sehr geringe Stromkosten tragen muss. So betragen die durchschnittlichen Kosten einer Familie in Deutschland, die rund 4600 kWh Strom im Jahr verbraucht, 1260 Euro.

Mithilfe einer Solaranlage können diese auf rund 290 Euro, verbunden mit einem Stromspeicher sogar auf unter 50 Euro jährlich gesenkt werden. Auf diese Weise können während der gesamten Betriebszeit der Anlage zwischen 25 000 und 30 000 Euro an Stromkosten eingespart werden. Rechnet man dies nun gegen den Wert der Anlage auf, so stellt man fest, dass man eine Ersparnis im fünfstelligen Bereich erzielen kann.

Stromkosten


2) Einspeisevergütung durch das EEG

Das Erneuerbare-Energien-Gesetz (EEG) regelt in Deutschland die Einspeisung von Strom aus erneuerbaren Energien und sichert dessen Erzeugern eine gesetzliche Einspeisevergütung zu. Für den Betreiber einer Solaranlage bedeutet dies vorrangig, dass sein nicht direkt verbrauchter Solarstrom nicht verloren geht, sondern gegen eine Vergütung in das öffentliche Stromnetz eingespeist wird. Für jede Kilowattstunde Strom, die dabei eingespeist wird, erhält der Betreiber derzeit eine Vergütung von 12,67 Cent.

Auf diese Weise profitieren Sie gleich doppelt von einer Solaranlage auf Ihrem Dach, indem Sie den erzeugten Solarstrom zunächst selbst verbrauchen und mit dem nicht benötigten Strom sogar noch Geld verdienen. Die Einspeisevergütung wird dabei für die nächsten 20 Jahre garantiert, das heißt, wer jetzt eine Solaranlage installiert, der bekommt über den gesamten Zeitraum dieselbe Vergütung gezahlt.

Einspeisevergütung durch das EEG


3) Keine Strompreiserhöhung

Wer sich schon seit Jahren über seine bereits sehr hohen und stetig steigenden Stromkosten der großen Stromkonzerne ärgert, für den ist die eigene Solaranlage die perfekte Lösung. Mit einer Photovoltaikanlage produzieren Sie Ihren eigenen günstigen und sauberen Solarstrom und das über die komplette Laufzeit der Anlage. Dabei geben die meisten Hersteller der Solarmodule eine Leistungsgarantie von 25 Jahren, das bedeutet, dass die Module in 25 Jahren noch rund 80% der Leistung erbringen, die sie bei Inbetriebnahme erbracht haben.

Somit können Sie sich zurücklehnen und das Leben als Eigenheimbesitzer in vollen Zügen genießen. Schließlich profitieren Sie vor allem finanziell von der Installation einer Solaranlage, da Sie sich unabhängiger von zukünftigen Strompreiserhöhungen machen. Die Sonne schickt schließlich keine Rechnungen.

Keine Strompreiserhöhung


4) Erhöhter Autarkiegrad

Wer sich für die Installation einer Solaranlage entscheidet, der entscheidet sich auch für die eigene Unabhängigkeit. Schließlich ist es möglich, mit einer Photovoltaikanlage bis zu 45% des eigens produzierten Solarstroms direkt zu verbrauchen. Dies ist jedoch stark abhängig von den getätigten Installationen und den örtlichen Gegebenheiten, sowie Gewohnheiten in puncto Stromverbrauch.

Sind Sie tagsüber viel zuhause und verbrauchen Ihren Strom daher auch gerade dann, wenn die Sonne scheint, so kann der Eigenverbrauch bei bis zu 65% liegen. Wenn ein Stromspeicher an der Solaranlage installiert wird, kann ein Autarkiegrad von mehr als 85% erzielt werden, da der erzeugte Strom gespeichert und jederzeit verbraucht werden kann. Somit muss deutlich weniger Strom aus dem Netz bezogen werden und Sie machen sich unabhängig von zukünftigen Stromausfällen oder steigenden Stromkosten.

Erhöhte Unabhängigkeit


5) Sicheres Investment in die Zukunft

Den erneuerbaren Energien, zu denen auch die Solarenergie zählt, gehört die Zukunft. Das Ende der Atommeiler ist bereits seit längerer Zeit besiegelt und auch Kohlekraftwerke werden nach und nach abgeschaltet. Die nicht erneuerbaren Energiequellen, zu denen vorrangig Öl, Gas, Braun- und Schwarzkohle zählen, neigen sich irgendwann dem Ende und die Energiewende ist daher bereits seit langem eingeleitet worden. Neue Technologien in Sachen Energie sollen zukünftig günstiger und auch rentabler werden.

Wurde vor einigen Jahren davon gesprochen, dass gerade die Photovoltaik jedoch zu teuer und wenig lohnenswert wäre, so konnte dieses Image in der Vergangenheit wieder aufgebessert werden. Die Preise für die Komponenten sinken, die Zahl der installierten Anlagen steigt und die Einspeisevergütung ist derzeit vergleichsweise hoch. Auch die Lebensdauer der Anlagen ist mit über 30 Jahren sehr lang.

Zukunftssicherheit


6) Nachrüstung von Stromspeichern

Sie haben sich bereits für den Kauf einer Solaranlage entschieden, wissen jedoch nicht, ob sich der Kauf eines Stromspeichers finanziell für Sie rentiert? Kein Problem! Viele Interessenten und auch Käufer einer PV-Anlage stehen der Installation eines Stromspeichers zunächst skeptisch gegenüber. Dabei bietet dieser Ihnen vielerlei Vorteile: So können Sie den tagsüber produzierten Strom, den Sie nicht direkt verbrauchen, einspeichern und so zur Verfügung stellen, wenn er von den Verbrauchern benötigt wird.

Damit ist es kein Problem mehr, abends Essen zu kochen oder aber die Waschmaschine mit sauberem Ökostrom zu betreiben. Selbstverständlich lässt sich der Speicher ohne großen Aufwand innerhalb eines Tages nachrüsten und so Ihr Eigenverbrauch massiv erhöhen. Neueste Technologien ermöglichen dabei stetig sinkende Preise und höhere Effizienz, die Stromspeicher zukünftig immer rentabler machen.

Tesla Powerwall 2


7) Der Umwelt etwas Gutes tun

Bei vielen Menschen spielt nicht nur der finanzielle, sondern auch der ökologische Aspekt eine große Rolle. Mit einer Photovoltaikanlage sind Sie in jeder Hinsicht auf der richtigen Seite. Der von der Solaranlage produzierte Strom ist schließlich nicht nur günstiger als der, den Sie bisher aus dem öffentlichen Stromnetz bezogen haben. Er ist auch noch deutlich umweltfreundlicher.

Während große Kraftwerke das Landschaftsbild stören, umweltschädliche Stoffe in die Atmosphäre entweichen lassen oder aber im Falle der Atommeiler sogar eine direkte Gefahr für Flora und Fauna darstellen, sind Photovoltaikanlagen schadstofffrei, sicher und unauffällig. Sie emittieren somit weder Abgase, noch störende Geräusche und können auf jedem Häuserdach installiert werden. Wer für die Umwelt dieser und kommender Generationen etwas Gutes tun möchte, der sollte sich also für eine Solaranlage entscheiden.

Solaranlage für die Umwelt


Jetzt handeln

Wer also von der Installation einer Solaranlage profitieren möchte, der hat sich dafür den richtigen Zeitpunkt ausgesucht. Zubehörteile wie Heizstäbe, Stromspeicher und E-Ladesäulen erweitern die Funktion einer Photovoltaikanlage und fördern den Traum von der eigenen Energieversorgung. In Zukunft führt nicht nur zu Hause, sondern auch in Sachen Elektromobilität kein Weg an der Solarenergie vorbei. Profitieren Sie jetzt! Nähere Informationen finden Sie auch in unserem E-Book.

Lassen Sie sich jetzt Ihr individuelles und an Ihre persönlichen Ansprüche angepasstes kostenloses Angebot für die Installation Ihrer Solaranlage erstellen! Wir freuen uns auf Sie.


Ihr persönliches Angebot
Solaranlage mit Installation
Stromspeicher inklusive
mit Festpreisgarantie
Gemeinsam eine nachhaltige Energiewelt schaffen.