Ihr persönliches Angebot
Solaranlage mit Installation
Stromspeicher inklusive
mit Festpreisgarantie

Ohne Strom keine Heizung - Was Sie dagegen tun können

05.02.2018 Kevin Murkisch Lesezeit 3 minutes

Auch in Deutschland kommt es des Öfteren zu Stromausfällen, die einzelne Häuser, ganze Blocks oder aber Stadtviertel lahmlegen. Doch kaum ein Eigenheimbesitzer weiß, dass bei einem Stromausfall zumeist auch die Heizung ausfällt. Ist für längere Zeit also kein Strom vorhanden, droht das Haus auszukühlen. Dicke Decken oder aber ein Kamin sind dann von Vorteil.

Doch solch ein Heizungsausfall kann natürlich auch fatale Folgen, nicht nur für die Gesundheit, sondern auch die Strom- bzw. Heizrechnung nach sich ziehen. Denn sobald wieder Strom vorhanden ist, muss die Heizung auf Hochtouren laufen, um das ausgekühlte Eigenheim wieder ausreichen aufzuwärmen. Das kann durchaus teuer werden.


Stromausfälle in Deutschland - eine echte Gefahr?

Tatsächlich ist kaum ein Land in Europa so schlecht auf Stromausfälle vorbereitet wie Deutschland. So merkwürdig dies auch klingen mag: Grund hierfür ist wohl vor allem, dass Deutschland in puncto Versorgungssicherheit im Vergleich auf den vorderen Plätzen liegt und Totalausfälle über einen längeren Zeitraum als sehr unwahrscheinlich angesehen werden können. 

Allerdings heißt das nicht, dass Stromausfälle hierzulande nicht an der Tagesordnung wären. Allein im Jahr 2017 gab es rund 172.000 lokale oder regionale Stromausfälle in Deutschland, wie beispielsweise Mitte November in Mainz, als ein Brand im Umspannwerk in weiten Teilen des Rhein-Main-Gebiets für erhebliche Beeinträchtigungen in der Stromversorgung sorgte.

Heizungsausfall


Was hat ein Stromausfall mit meiner Heizung zutun?

Nicht wenige Eigenheimbesitzer werden sich nun fragen, was der Ausfall des öffentlichen Stromnetzes mit ihrer eigenen Heizung zutun hat. Die Antwort ist jedoch ganz einfach: Selbst herkömmliche Öl-, aber auch Gas-Zentralheizungen haben ohne Strom keinen Zündfunken, keine Steuerung und auch keine Umwälzpumpe, die das erwärmte Wärmeträgermedium zu den Heizkörpern befördert.

Die Heizung steht somit still. Wer nun vor allem im Winter keinen Kamin zur Verfügung hat, der mit Kohle, Briketts oder Holz betrieben werden kann, der muss fürchten, dass das Haus auskühlt. Je nach Dauer des Stromausfalles kann es hier sogar notwendig werden, das Eigenheim gegen eine Notunerkunft zu tauschen, was zusätzliche Kosten bedeuten kann.

Solaranlage


Solaranlage mit Stromspeicher zur optimalen Absicherung

Allerdings muss es dazu nicht kommen. So gibt es vor allem für Betreiber einer Solaranlage simple Methoden, um derartige Probleme bereits im Vorfeld zu vermeiden. So kann die Stromversorgung durch die Installation eines notstromfähigen Stromspeichers auch dann sichergestellt werden, wenn das öffentliche Stromnetz mal versagt.

Der richtige Batteriewechselrichtermacht es nun in Verbindung mit der eigenen Solaranlage und einem Stromspeicher möglich, nicht nur das eigene Haus weiterhin mit Strom zu versorgen, sondern auch den Heizungsbetrieb beinahe unterbrechungsfrei aufrechtzuerhalten. Strom und Wärme stehen dadurch weiter zur Verfügung.


SMA Sunny Boy Storage 5.0 - bald erhältlich

Ein solcher Batteriewechselrichter ist der Sunny Boy Storage vom deutschen Weltmarktführer SMA. Nachdem wir bereits im vergangenen Jahr über den SMA Sunny Boy Storage 5.0 berichtet haben, soll dieser nun noch in diesem Quartal auf dem deutschen Markt erhältlich sein. Dabei handelt es sich um den ersten Multi-String-Batteriewechselrichter der Welt. 

Nicht nur lassen sich mit dem Sunny Boy Storage bis zu drei Hochvolt-Batterien anbinden, sondern verfügt er über eine integrierte Notstromversorgung mit manueller Umschaltung. Mit der optionalen vollautomatischen Netzumschalteinrichtung lässt sich zukünftig sogar die komplette Stromversorgung der drei Phasen im Haushalt übernehmen.

SMA Sunny Island


Fazit

Flächendeckende Stromausfälle sind in Deutschland zwar äußerst unwahrscheinlich, doch reichen auch schon kleinere, lokale Stromausfälle aus, um eine große Anzahl an Eigenheimbesitzern im Dunkeln sitzen zu lassen. Vor allem im Winter kann dies problematisch werden, wenn die Heizungen nicht mehr betrieben werden können und die Temperatur im Haus dramatisch sinkt.

Die eigene Solaranlage in Verbindung mit dem passenden Stromspeicher und einem Wechselrichter wie dem SMA Sunny Boy Storage kann dafür sorgen, dass das Haus weiterhin mit Strom versorgt und somit auch der Heizungsbetrieb aufrechterhalten wird. Lassen Sie sich also noch heute Ihr individuelles Angebot erstellen, um bei zukünftigen Stromausfällen kein Risiko einzugehen!

Gemeinsam eine nachhaltige Energiewelt schaffen.