Brandenburg plant eigene Stromspeicherförderung

05.04.2018 – Kevin Murkisch – Lesezeit: 1 Minute

 

Kurz vor Ostern erreichte uns eine erfreuliche Nachricht für alle Brandenburger, die über die Installation eines Stromspeichers nachdenken oder diese bereits fest eingeplant haben. Denn das Bundesland Brandenburg plant nach eigener Aussage eine eigene Stromspeicherförderung.

Auf dem 3. Brandenburger Energiespeichertag vor einer Woche kündigte Brandenburgs Wirtschafts- und Energieminister Albrecht Gerber (SPD) das Förderprogramm für Photovoltaik-Speicher mit dem Namen “1000 Speicher” an, das die Weiterentwicklung der Batteriespeicher-Technologien vorantreiben soll.

Brandenburg

Angebot

  • Stromspeicher mit Installation
  • Individuell mit Festpreis
  • Kostenlos & Unverbindlich
Angebot anfragen!

1000 Stromspeicher – für den Anfang

Dabei sollen zunächst 1000 Photovoltaik-Speichersysteme gefördert werden. Und die Förderung kann sich sehen lassen: 50% der Investitionssumme in neue Batteriespeicher, maximal aber 7.000 Euro möchte das Ministerium für jeden Solaranlagenbetreiber bereitstellen, der einen Stromspeicher installieren möchte.

Rund 7,5 Millionen Euro sollen dazu zunächst zur Verfügung gestellt werden, um die Entwicklung und die Installation neuer Heimspeicher-Systeme weiter voranzutreiben. Eine Sprecherin bestätigte jedoch bereits, dass man gegebenenfalls nachjustieren werde, wenn die Nachfrage die Erwartungen übertreffen sollte.

 

Programmstart in den kommenden zwei Monaten

Das Wirtschafts- und Energieministerium Brandenburgs lässt dabei keine Zeit verstreichen. Das Programm sei in den Grundzügen bereits ausgearbeitet, sodass nur noch kleinere Verfahrensdetails mit der Investitionsbank des Landes besprochen werden müssten. Man gehe daher davon aus, dass das Förderprogramm für Energiespeicher in den kommenden zwei Monaten starten könne.

Doch soll es nicht bei Stromspeichern für den Privathaushalt bleiben. Um die Energiewende zu beschleunigen setzt man zeitgleich auf große Speicherprojekte und möchte vor allem die Lausitz zu einer “Modellregion für Energiespeicher” machen, um für das nahende Ende der Braunkohleverstromung und den Umbau der Energieversorgung bestmöglich gerüstet zu sein.

Stromspeicherförderung
 

Fazit

Nachdem bereits mehrere Bundesländer Förderprogramme für Stromspeicher anbieten, beginnt nun auch das Bundesland Brandenburg damit, in neue Batteriespeichersysteme zu investieren. Bereits in den kommenden zwei Monaten sollen Interessenten dabei rund 50% der Investitionssumme beim Kauf eines Stromspeichers finanziert bekommen.

Die Entwicklung und der Ausbau neuer Batteriespeicher-Systeme schreitet also weiter massiv voran und verdeutlicht, welches Potenzial in den Speicher-Technologien steckt. Lassen also auch Sie sich noch heute Ihr individuelles Angebot für den Kauf eines Stromspeichers erstellen, um beim nahenden Programmstart direkt zu profitieren!

 
Jetzt Angebot anfragen!

Weitere Blogartikel

 
Recycling

Recycling

Solarmodule nach Laufzeit

e.GO Mobile

e.GO Mobile

E-Autos aus Deutschland

 

Hat Ihnen unser Blogartikel gefallen? Teilen Sie Ihn mit Freunden: