Ihr persönliches Angebot
Solaranlage mit Installation
Stromspeicher inklusive
mit Festpreisgarantie

Best of 2020: Der Photovoltaik-Jahresrückblick

17.12.2020 zolar Lesezeit 4 Minuten

Das Jahr 2020 steht ganz im Zeichen der Covid-19-Pandemie. Die Weltwirtschaft wurde zuweilen lahmgelegt und die Klimakrise rückte vermeintlich in den Hintergrund. In der Photovoltaik-Branche war die Situation indessen optimistischer. Neue Produkte wurden veröffentlicht, Fördergesetze verabschiedet und Hausbesitzer durch den Lockdown animiert neue Projekte rund um das Thema Eigenheim anzugehen. Zum Ende dieses Jahres möchten wir nun die Chance nutzen, noch einmal einen Rückblick auf die Highlights und Veränderungen zu werfen.


Photovoltaik verzeichnet stetiges Wachstum

Bereits im Juni 2020 wurde klar, dass in der Photovoltaik-Branche, trotz Corona, kein Einbruch in Sicht ist. Umfragen zeigten, dass nach wie vor ein Trend hin zu Erneuerbaren Energien erkennbar ist und dieser sich sogar zu verstärken scheint. Aktuelle Angaben der Bundesnetzagentur bestätigen nun, dass diese Prognosen richtig waren. Der PV-Zubau von 2019 konnte übertroffen werden. In Deutschland wurden dieses Jahr etwa 5,1 Gigawatt Peak ans Netz angeschlossen. Letztes Jahr waren es nur 3,9 Gigawatt Peak. Damit erreicht Deutschland diesmal knapp das durchschnittliche Ausbauziel, welches notwendig ist, um die von der Bundesregierung zum Klimaschutz beschlossenen 89 Gigawatt Peak Photovoltaik bis 2030 zu erreichen. Und auch die Prognosen für 2021 sind positiv. Laut dem taiwanesischen Marktforschungsunternehmen PV Infolink nimmt die weltweite Nachfrage an Solarmodulen nächstes Jahr um 15 Prozent zu.

Photovoltaik wächst


Neues Jahr, neue DC-Speicher

Nicht nur die Anzahl an installierten Solaranlagen steigt, auch werden Solarstromspeicher immer beliebter. Sie erlauben es den Betreibern einer Photovoltaik-Anlage den Großteil des erzeugten Solarstroms selbst zu nutzen. 2020 zeigte, dass die Hersteller hierbei zusehends auf DC-Speicher setzen. Diese sind sehr effizient, da durch ihre DC-seitige Anbindung weniger Wandlungsverluste entstehen, sofern der Strom selbst verbraucht wird. Besonders hervorgetan hat sich der Stromspeicherhersteller Fronius, der bei der „Stromspeicherinspektion 2020“ in den zwei Kategorien Wechselrichterwirkungsgrad und System Performance Index (10 kWp) am besten abschnitt. Der südkoreanische Hersteller LG Electronics geht dieses Jahr sogar noch einen Schritt weiter und bringt sein erstes All-in-One System auf den Markt: eine Heimspeicherlösung, die bislang nur von E3/DC angeboten wurde.

Konkurrenz für E3/DC


Höher, schneller, weiter mit 370 Watt Peak Solarmodulen

Neben den Stromspeichern werden auch die Solarmodule immer effizienter. Dieses Jahr konnte von 340 Watt Peak auf 370 Watt Peak Standartmodule gewechselt werden. Neue Technologien wie beispielsweise Zero Gap oder Shingling, die dieses Jahr neu eingeführt wurden, sorgen darüber hinaus für noch höhere Leistungen. Beide dienen der Optimierung, sodass Solarmodule kleiner ausgelegt werden können. Dabei führt die Zero-Gap-Technologie dazu, dass keine Lücken mehr zwischen den einzelnen Zellen sind. Die Shingling-Technologie hingegen, verwendet statt Leitern (Busbar) auf der Vorderseite leitfähigen Klebstoff, wodurch Zellen wie Schindeln übereinandergelegt werden können.

Solaranlagen lohnen sich auch im Winter


Startschuss der E-Mobilität in Deutschland

Über die Photovoltaik hinaus wurden 2020 auch steigende Tendenzen in der E-Mobilitätsbranche verzeichnet. Während von Januar bis Juni 2020 die Zulassungen von Dieseln (um -37%) und Benzinern (um -43,6%) im Vergleich zum selben Zeitraum in 2019 gesunken sind, sind die Zulassungszahlen von E-Autos (+42,7 %) und Hybridautos (+200 %) gestiegen. Ein Trend, der insbesondere im Herbst nochmals aufgrund der Kaufprämien für Elektroautos und Plug-In Hybride verstärkt wurde. Darüber hinaus beschloss die KfW einen bundesweite Ladestation-Förderung, die Elektroauto-Besitzern seit November 2020 die Möglichkeit bietet eine Ladestation mit 11 Kilowatt Ladeleistung zu installieren und nach dem Kauf 900 Euro Rückzahlung zu erhalten. Eigenheim- und Solaranlagenbesitzer profitieren dabei doppelt. Koppelt man eine solche Ladesäule mit der eigenen PV-Anlage, kann das E-Auto mit dem Solarstrom vom Hausdach geladen werden und zusätzliches Geld gespart sowie der Eigenverbrauch erhöht werden.

Startschuss für E-Autos


Die EEG-Vergütung bleibt erhalten

Zu guter Letzt wurde 2020 ein wichtiger Meilenstein für die Photovoltaik gesetzt. Nach einer langen Zitterpartie beschloss die deutsche Bundesregierung gerade noch rechtzeitig, die Abschaffung der 52-Gigawatt-Obergrenze der Photovoltaik-Erzeugung. Dank dieser Entscheidung steht seit dem Spätsommer fest, dass auch weiterhin PV-Anlagen bis 750 Kilowatt-Peak von der Einspeisevergütung profitieren, die im Erneuerbare-Energien-Gesetz (EEG) festgehalten ist. Insbesondere in Zeiten, wo der Klimaschutz zum Teil in den Hintergrund gerät, wurde dadurch ein wichtiges Zeichen für die Energiewende gesetzt.

Photovoltaik ist wichtig um die Ziele der Energiewende zu erreichen


Fazit

Das Jahr 2020 hat viele Veränderungen mit sich gebracht. Sowohl im Privatleben als auch in der Wirtschaft. In der Photovoltaik zeichneten sich glücklicherweise positive Tendenzen ab, die wichtigen Einfluss auf die Energiewende und den Klimawandel nehmen. Zwei Themen, die uns über die Covid-19-Pandemie hinaus beschäftigen werden. Wenngleich die aktuellen Fakten des Fraunhofer Instituts in Deutschland zeigen, dass bereits 43 Prozent des Brutto-Stromverbrauchs aus Erneuerbaren Energien stammen, sind die Ziele der Energiewende in weiter Ferne. Insbesondere die Photovoltaik, deren Anteil bei etwa 8 Prozent liegt, weist weiterhin enormes Potenzial auf. Insbesondere für Eigenheimbesitzer besteht die Möglichkeit günstigen Solarstrom vom eigenen Dach zu erzeugen und gleichzeitig zum Schutz der Umwelt und einer grüneren Stromversorgung beizutragen.

Willst auch du vom eigenen nachhaltigen und förderungsfähigen Solarstrom profitieren? Dann fordere noch heute dein kostenloses und unverbindliches Angebot an. Unsere erfahrenen Solar-Berater unterstützen dich dabei, im zolar Online-Konfigurator genau die Solaranlage zu konfigurieren, die zu deinen Wünschen und Bedürfnissen passt.

Gemeinsam eine nachhaltige Energiewelt schaffen.